Traumdeutung Leichenzug

Mit einem Leichenzug wird einem Verstorbenen das letzte Geleit gegeben. Die Trauergäste begleiten den Toten auf seinem letzten Weg zum Grab und haben so die Möglichkeit zum Abschiednehmen und öffentlichen Trauern. Der Leichenzug ist seit Jahrtausenden ein wichtiger Teil des Bestattungsritus und wird in den unterschiedlichsten Religionen und Kulturen praktiziert. Je bekannter die zu Grabe getragene Persönlichkeit ist, desto größer ist auch der Leichenzug, etwa bei Staats- oder Militärbegräbnissen. Die Begleitmusik spielt eine besonders wichtige Rolle: Sie reicht von in Moll-Tonart komponierten Trauermärschen über traditionelle Klagelieder bis zu lebensfrohen Jazzklängen.

Ein Traum von einem Leichenzug kann unheimlich oder angsteinflößend sein. Immerhin steht der Tod im Zentrum des Geschehens. Möglicherweise erinnert sich der Träumende an einen vor kurzem verstorbenen Menschen, den er gut kannte. Für die Deutung des Traumsymbols ist die aktuelle Lebenssituation des Träumenden ebenso bedeutsam wie die Emotionen, die er in Zusammenhang mit seinem Traum empfindet.

Traumsymbol „Leichenzug“ – Die allgemeine Deutung

Obgleich man beim Traumsymbol „Leichenzug“ zunächst an Tod und Trauer denkt, wird es in der Traumdeutung als positives Signal verstanden. Wer im Traum einen Leichenzug vorüberziehen sieht, kann in absehbarer Zeit mit einer Erbschaft rechnen. Das Symbol wird auch dann so gedeutet, wenn der Träumende selbst in der Trauergesellschaft mitläuft. Vielleicht geht ihm der Tod der Person ja tatsächlich sehr nah, über ein Erbe freut man sich meistens aber trotzdem, vor allem wenn es sich um etwas handelt, das an den Verstorbenen erinnert.

Der Leichenzug kann in der Traumdeutung auch auf eine bevorstehende Heirat hinweisen. Möglicherweise kündigt sich in dem Traumsymbol eine vorteilhafte Entwicklung bezüglich der beruflichen Karriere an. In der volkstümlichen Traumdeutung steht ein Leichenzug im Traum allgemein für Reichtum und Glück, für Menschen in einer festen Partnerschaft bedeutet er Familienzuwachs.

Traumsymbol „Leichenzug“ – Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene ist ein Leichenzug ein Traumsymbol für das Ende einer bestimmten Phase. Es versinnbildlicht zugleich Anfang und Ende zweier Lebensabschnitte. Mit dem Kapitel, das nun abgeschlossen wird, beginnt etwas Neues. In einem solchen Traum können Emotionen wie Wehmut über das Vergangene, aber auch Neugier und Hoffnung auf die Zukunft eine Rolle spielen. In der Traumdeutung kann mit dem Leichenzug auch etwas zu Grabe getragen werden, was unser Unterbewusstsein schon lange loswerden wollte: Ängste und Unsicherheiten zum Beispiel, die unsere Psyche belasten.

Traumsymbol „Leichenzug“ – Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht verkörpert das Traumsymbol „Leichenzug“ Übergang und Wiedergeburt. In der Traumdeutung steht der Trauerzug in Zusammenhang mit Tod, Schmerz und Verlust. Das kann sich auf die Trennung von einem Menschen beziehen, jedoch auch auf den Abschied von einer Lebenssituation. Da aus dem Schmerz allerdings etwas Neues geboren wird und der Tod als Sinnbild somit für Veränderung und Erneuerung steht, ist der Leichenzug im Traum durchaus als positives Traumsymbol zu verstehen.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz