Traumdeutung Leierkasten

Wenn wir an einen Leierkasten denken, stellen wir uns meist einen bunten, schön bemalten Kasten auf Rädern vor, an dessen Kurbel ein Mann dreht, der mindestens so geheimnisumwittert ist wie der Kasten selbst. Ein kleiner Affe, aus Stoff oder vielleicht sogar ein lebendiges Exemplar, komplettiert das Bild. Um den Mann und seinen Leierkasten herum bewegt sich das Leben, vielleicht steht er auf einem Jahrmarkt, Kinder laufen lachend vorbei und essen Zuckerwatte, und von fern hören wir das Kreischen der Passagiere in der Achterbahn. Oder er steht in einer Fußgängerzone, tagein, tagaus, geduldig die Kurbel drehend.

„Immer die alte Leier“, heißt es im übertragenen Sinne. Viele Menschen erinnert die ganz charakteristische Musik des Leierkastens an die Kindheit, an Sommerferien und Geheimnisse. Gleichzeitig kann es auch unheimlich oder nervtötend sein, die ewig gleich bleibende Melodie zu hören. Aus diesen zwei Aspekten lässt sich ableiten, was uns der Leierkasten als Traumsymbol sagen will.

Traumsymbol „Leierkasten“ – Die allgemeine Deutung

In alten Traumdeutungsbüchern wird der Leierkasten als sehr ambivalentes Traumsymbol dargestellt. Einerseits erinnert er an Volksfeste, stellt etwas Besonderes dar, das uns unterhalten und aufmuntern soll. Hören Sie einen Leierkasten im Traum spielen, so kann dies daher ein Hinweis auf bessere Zeiten sein. Sorgen und Ärgernisse gehören der Vergangenheit an oder sind zumindest für eine Zeit lang vergessen. Dem Spiel eines Leierkastens zu lauschen, kann auch auf gute Neuigkeiten hindeuten. Das Traumsymbol kann sich also sowohl auf den Aspekt der Vergangenheit als auch auf die Zukunft beziehen. Wer den Leierkasten selbst spielt, dem stehen möglicherweise neue Bekanntschaften ins Haus, mit positiven Menschen, die dem Träumenden gut tun, und mit denen er eine kurzweilige Zeit verbringen wird.

Andererseits kann dieses Traumsymbol auch auf Melancholie oder gar Traurigkeit und Ängste hindeuten. Vielleicht bedrückt Sie etwas, das Ihnen unausweichlich erscheint und wie die leiernde Melodie immer wiederkehrt? Die Ängste können sich ebenso auf Menschen in Ihrem Umfeld beziehen, welche neue Erwartungen an Sie stellen, die Sie nicht erfüllen können oder wollen. So kann eine neue Bekanntschaft oder Freundschaft nicht nur aufregend und schön sein, sondern manchmal auch Stress bedeuten. Welche dieser Deutungen für Ihren Traum zutrifft, ist aus dem Zusammenhang und Ihrer momentanen Lebenssituation abzulesen.

Traumsymbol „Leierkasten“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Deutung dieses Traumsymbols greift das Sprichwort von der ewigen alten Leier. Das Unterbewusstsein ist von etwas oder jemandem gelangweilt. Es kann sich um eine bestimmte Lebenssituation handeln oder um eine Beziehung, wichtig ist, dass diese Sie nicht (mehr) vorwärtsbringt. Der immer selbe Trott laugt Sie aus, Sie sehnen sich nach etwas Neuem. Möglicherweise kommt diese Wiederholung des ewig Gleichen sogar aus Ihnen selbst. Wer stetig alten Erinnerungen und vergangenen Träumen nachhängt, kann sich nicht weiterentwickeln.

Traumsymbol „Leierkasten“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Deutung dieses Traumsymbols geht es um das Loslösen von der Vergangenheit, darum, einen Schlussstrich unter das Geschehene zu ziehen, anstatt sich immer wieder mit demselben Problem oder derselben Frage zu beschäftigen. Es gilt nun, nach vorn zu schauen und sich für neue Begegnungen und Inspirationen zu öffnen. So können Geist und Seele zu neuer Kraft finden.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz