Traumdeutung lernen


Bei dem Wort „lernen“ denken wir zumeist an Schule oder Studium. Doch lernen kann auch praktisch aussehen, wenn wir eine Berufsausbildung machen oder uns eine neue Fähigkeit aneignen, vielleicht als pures Freizeitvergnügen. Vielleicht entscheiden wir uns dafür, als Erwachsener noch einmal eine neue Fremdsprache kennen zu lernen, oder wir begeistern uns für eine Sportart, die viel Übung und Wissen erfordert. Genau genommen lernt der Mensch sein ganzes Leben lang. Schon als Säugling lernen wir täglich Neues dazu, als Kind ahmen wir zunächst Erwachsene nach und machen dann unsere eigenen Erfahrungen, die immer weiter vertieft und erweitert werden. Das kann sich auch auf unsere Träume auswirken. Viele Menschen, obwohl längst erwachsen, träumen davon, wieder zur Schule zu müssen oder durchleben in einem Traum Prüfungsängste. Je nachdem, ob institutionelles Lernen oder neue Fähigkeiten im Mittelpunkt des Traums stehen, kann das Traumsymbol verschieden gedeutet werden.

Traumsymbol „lernen“ – Die allgemeine Deutung

Lernen im Traum verweist oft auf das Wissen und die Erfahrung, die der Träumende schon besitzt. Er setzt sich mit seinen eigenen Kenntnissen auseinander. Indem er im Traum dazu lernt, wird er darauf aufmerksam gemacht, dass er seinen Erfahrungsschatz mehr nutzen sollte. Es kann sich auch um einen Hinweis auf ein oder mehrere Probleme in seinem Leben handeln, die er mit Hilfe seines Wissens lösen kann. Manchmal weist lernen im Traum auch darauf hin, dass der Träumende einige Aufgaben vor sich hat, diese jedoch wird bewältigen können.

Wenn das Lernen im Traum in einem schulischen Kontext stattfindet, kann es auf geringes Selbstwertgefühl und Angst vor Autoritäten hindeuten. Der Träumende steht vielleicht unter beruflichem oder privatem Druck. Andererseits kann schulisches Lernen im Traum auch das lebenslange Lernen symbolisieren und darauf verweisen, dass der Träumende immer weiter lernen und Erfahrungen sammeln wird.

Lernt der Träumende im Traum für eine Prüfung, deutet dies auf Zukunftsangst oder Leistungsdruck hin. Oft stecken berufliche Herausforderungen dahinter. Unter Umständen fühlt der Träumende sich von anderen Menschen bewertet und richtet sein Verhalten nach ihren Kriterien aus. Das Traumsymbol verweist dann darauf, dass er seine Maßstäbe selbst setzen sollte.

Traumsymbol „lernen“ – Die psychologische Deutung

Im Traum zu lernen, besonders, wenn es sich um einfache Schulaufgaben oder Fähigkeiten wie das Schleifebinden handelt, weist auf die eigene Kindheit hin. Möglicherweise beschäftigen Sie sich unterbewusst mit Ereignissen oder Gefühlen aus Ihrer Kinderzeit, die Sie noch nicht verarbeitet haben oder an die Sie durch eine bestimmte Situation zurück erinnert wurden.

Mitunter wird der Traum selbst zur Lehrstunde. Vielleicht haben Sie während des Traums eine Erkenntnis, die Ihnen im Wachleben weiterhilft und verstehen mehr über sich oder eine Situation. Indem er Sie auf Ihre bisherigen Erfahrungen aufmerksam macht, kann der Traum dabei helfen, Ihre aktuellen Schwierigkeiten zu lösen.

Traumsymbol „lernen“ – Die spirituelle Deutung

Im spirituellen Bereich steht das Traumsymbol für das lebenslange Lernen und die Prüfungen, durch die der Träumende im Laufe seines Lebens gehen wird. Es ermutigt sowohl dazu, neugierig zu bleiben und mehr über die geistige Welt zu erfahren, als auch, auf vorhandenes Wissen zu vertrauen.

lernen
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz