Traumdeutung Liebesgeständnis

Ein Liebesgeständnis kann eine heikle Sache sein. Will man selbst eines machen, spielt man vorher in Gedanken alle möglichen Situationen durch. Wie wird der andere reagieren? Wo soll das Geständnis stattfinden? All diese Dinge beschäftigen einen. Und wie reagiert man, wenn man selbst ein Liebesgeständnis erhält? Kommt es von der richtigen Person sicherlich mit Freude und Erwiderung. Doch was passiert, wenn es der falsche Mensch ist?

Auch in unseren Träumen können uns solche Gedanken beschäftigen. Gerade wenn es dafür einen konkreten Anlass gibt. Doch wie kann das Traumsymbol „Liebesgeständnis“ noch gedeutet werden, wenn dies nicht der Fall ist? Was weiß hier die Traumdeutung?

Traumsymbol „Liebesgeständnis“ – Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung unterscheidet bei der Auslegung des Traumsymbols „Liebesgeständnis“, ob der Träumende sich selbst erklärt oder ob er eines bekommt. Macht der Träumende einer anderen Person im Traum ein Liebesgeständnis, kann es einerseits seine starke Dankbarkeit diesem Menschen gegenüber ausdrücken. Der Träumende sollte diesem Gefühl auch in der Wachwelt nachgeben und seiner Verbundenheit Worte folgen lassen. Eventuell wartet dieser Mensch schon längst auf eine solche Geste. Anderseits kann ein Liebesgeständnis von Seiten des Träumenden als Traumsymbol veranschaulichen, dass ihm in seinem Traum Gefühle bewusst geworden sind, die er in der Wachwelt bisher verleugnet oder nicht beachtet hat. Er sollte sich im Wachleben fragen, was er genau in Bezug auf diese Person empfindet und daraufhin auch Taten folgen lassen.

Erhält der Träumende selbst ein Liebesgeständnis im Traum, kann dies allgemein betrachtet einen unerfüllten Wunsch symbolisieren. Eventuell sehnt er in der Wachwelt genau diese Situation herbei, da er tiefe Gefühle für diesen Menschen hegt und sich bisher nicht getraut hat, sich zu offenbaren. Vor allem wenn der Träumende das Liebesgeständnis annimmt, wird diese Auslegung des Traumsymbols noch einmal untermauert. Das Ablehnen eines Liebesgeständnisses im Traum kann dagegen dem Träumenden seinen Wunsch nach Freiheit und Ungebundenheit aufzeigen. Er möchte im Augenblick keine Verpflichtungen oder engere Bindungen eingehen, sondern lieber sein Leben genießen, so wie es ist.

Traumsymbol „Liebesgeständnis“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet symbolisiert ein Liebesgeständnis im Traum in erster Linie das Bedürfnis nach Lob und Anerkennung. Der Träumende fühlt sich in der Wachwelt nicht genug beachtet. Seine Leistungen werden seiner Meinung nach nicht genug anerkannt und gelobt.

Manchmal kann das Traumsymbol „Liebesgeständnis“ auch auf eine gefühlsmäßige Leere im Inneren des Träumenden hinweisen. Er wünscht sich nichts mehr, als von seinem Umfeld geliebt und angenommen zu werden. Der Träumende sollte diese Emotionen seinen vertrauten Menschen mitteilen. Denn nur dadurch kann er in der Wachwelt Unterstützung erfahren.

Traumsymbol „Liebesgeständnis“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Seite der Traumdeutung sieht im Traumsymbol „Liebesgeständnis“ ein Sinnbild für die Achtung und Bewunderung, welche der Träumende einer anderen Person gegenüber empfindet.

Liebesgeständnis
4.11 (82.22%) 9 votes



 Ähnliche Artikel
  • ich liebe dich
  • Walzer
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz