Traumdeutung Lilith


Lilith hat in unserer Gesellschaft zwei Bedeutungen: Zum einen wird ein weiblicher Dämon der sumerischen Mythologie als Lilith bezeichnet. Zum anderen wird dieser Begriff auch für ein Phänomen der Astrologie genutzt: Lilith ist hier der zweite Brennpunkt der elliptischen Mondbahn und wird daher auch als „schwarzer Mond“ bezeichnet. Dies ergibt insofern Sinn, als dass die mythologische Gestalt Lilith eine gestürzte Göttin ist, die sich allem Bösen zugewendet hat. Der Mond ist das Symbol für alles Weibliche. Ein „schwarzer Mond“ kann somit als die negative Kehrseite dessen, als alles Schlechte, angesehen werden.

In unseren Träumen kann Lilith sowohl als Dämon als auch als schwarzer Mond auftauchen. Häufig werden sie als Alpträume empfunden, die den Betroffenen ängstigen und in Panik erwachen lassen. Doch wie genau kann das Traumsymbol gedeutet werden?

Traumsymbol „Lilith“ – Die allgemeine Deutung

Lilith symbolisiert in Form des weiblichen Dämons im Traum jemanden, der den Betroffenen im realen Leben für etwas bestrafen will und der Zorn empfindet. Diese Person löst in ihm im Alltag Furcht aus. Möglicherweise fürchtet er sich auch nicht direkt vor dem Zorn einer bestimmten Person, sondern auch vor negativen Energien im Allgemeinen. Er sollte versuchen, sich nicht zu leicht ängstigen zu lassen und an sich und seine Handlungen zu glauben, hinter diesen zu stehen.

Gleichzeitig kann das Traumsymbol in bestimmten Fällen auch umgekehrt gedeutet werden. In diesem Fall zeigt der Dämon Lilith die eigenen negativen Gedanken an, Rachegelüste oder den Wunsch, einen Mitmenschen für ein bestimmtes Verhalten zu bestrafen. Es ist wichtig zu überlegen, auf wen man böse ist, was der Grund hierfür sein könnte, warum einen die Person also im Leben stört. Vielleicht gibt es gar keinen konkreten Anlass und sie erinnert einen nur an einen Menschen aus der Vergangenheit, welchen man nicht mochte.

In der allgemeinen Traumdeutung wird darüber hinaus Lilith als schwarzer Mond positiver gedeutet: Dieser kann zwar vor Misserfolgen, Enttäuschungen und Schwierigkeiten warnen, jedoch auch Platz für Empfindungen wie Vertrauen und Hingabe spenden.

Traumsymbol „Lilith“ – Die psychologische Deutung

Auch nach der psychologischen Auffassung wird der Dämon Lilith als Symbol für tiefste Ängste gesehen. Mit der Furcht vor Bestrafung geht eine große innere Unsicherheit einher, das heißt der Träumende leidet im realen Leben an Selbstzweifeln und einem besonders gering ausgeprägten Selbstvertrauen. Das Unterbewusstsein möchte diese Problematik durch den geträumten Dämon in die Gedanken rufen und den Betroffenen auffordern, die persönlichen Schwierigkeiten zu lösen.

Zugleich kann Lilith auch auf dieser Deutungsebene die eigenen negativen Gedanken und Einstellungen aufzeigen und auf diese Weise dem Träumenden helfen, seine Empfindungen zu reflektieren und zu ändern.

Traumsymbol „Lilith“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung schafft der Dämon Lilith im positiven Sinne Raum. Der im Bewusstsein gewonnene Platz wird in naher Zukunft von Gott eingenommen werden.

Lilith
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Dämon
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz