Traumdeutung Lob


Jeder Mensch wird gern gelobt für das, was er tut. Es gibt ganze Studien darüber, dass Menschen besser lernen, wenn sie über Lob motiviert werden, und bessere Leistungen zeigen, wenn sie dafür Anerkennung bekommen. Androhung von Strafe kann dagegen zu Motivationsverlust führen. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um Kindererziehung oder das Berufsleben handelt. Zugleich bleiben harte Worte und negatives Feedback oft viel länger im Gedächtnis haften. Dennoch wenden wir uns oft dann an Menschen, wenn uns etwas nicht gefällt, wir also Kritik üben möchten, und bestätigen seltener das Positive. Kein Wunder, dass viele Menschen zu wenig Lob bekommen und das Thema sie auch im Traum beschäftigt.

Traumsymbol „Lob“ – Die allgemeine Deutung

Das Lob ist eines der Traumsymbole, die gegenteilig gedeutet werden. Wenn der Träumende in seinem Traum überschwänglich gelobt wird, weist dies daher auf Misserfolg oder Unzufriedenheit hin, insbesondere dann, wenn der Traum sich im beruflichen Umfeld abspielt. Der Träumende hat momentan Schwierigkeiten und kann sich schlecht auf seine Arbeit oder eine Aufgabe konzentrieren. Darüber hinaus kann Lob im Traum vor Missgunst oder Eifersucht warnen. Eventuell ist jemand im Bekanntenkreis oder unter den Kollegen neidisch und verbreitet Gerüchte. Dabei wird es sich aber eher um kleinere Unstimmigkeiten handeln, die der Träumende mit etwas Feingefühl wieder ausgleichen kann.

Träumt er davon, jemand anderen zu loben, so verweist das Lob auf Freundschaft. Er nimmt die Person als freundlich gesinnt und bereichernd wahr und lobt sie deshalb im Traum, um ihre guten Eigenschaften hervorzuheben. Es kann sich auch um Bewunderung oder Neid handeln: Der Träumende lobt bestimmte Eigenschaften an anderen Menschen, die er selbst gern hätte.

Traumsymbol „Lob“ – Die psychologische Deutung

Sigmund Freud sah in diesem Traumsymbol ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Träumende sich danach sehnt, gelobt zu werden. Er leidet möglicherweise an Selbstzweifeln oder fühlt sich nicht anerkannt. Der Traum ist dann eine Möglichkeit, sich selbst zu trösten und das Selbstwertgefühl zu stärken. Der Träumende führt sich vor Augen, was er besonders gut kann oder was Andere an ihm schätzen. Wenn das Lob sich weniger auf bestimmte Fähigkeiten bezieht, sondern mehr einem Kompliment gleicht, kann es auch auf das Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit verweisen. Der Träumende möchte so angenommen und geliebt werden, wie er ist.

Traumsymbol „Lob“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann das Lob auf die eigenen Stärken hindeuten, wenn der Träumende selbst gelobt wird, beziehungsweise Schwächen aufzeigen, wenn er Andere lobt. Der Traum verweist darauf, welche Eigenschaften er noch mehr entwickeln sollte, um seinen Weg erfolgreich weitergehen zu können.

Lob
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz