Traumdeutung locken

Möchte man jemanden locken, versucht man, den anderen zu einem bestimmten Verhalten zu überreden. In der Werbung sollen Lockangebote Kunden zum Kaufen veranlassen. Männliche Tiere locken Weibchen mit bestimmten Strategien zur Paarung an, mit Duftstoffen zum Beispiel oder einem besonders prächtigen Gefieder. Auch bei uns Menschen spielen die Verlockungen des anderen Geschlechts eine zentrale Rolle. Reize wie figurbetonte Kleidung, Makeup, Parfüm und die Körpersprache werden eingesetzt, um sich für den jeweils anderen attraktiv zu machen. Derjenige, der lockt, verfolgt eigene Interessen, die für die Zielperson nicht immer von Vorteil sind. Schließlich kann man eine Person auch in eine Falle locken.

Träumt jemand davon, einen anderen Menschen zu locken, wird er vermutlich alle Register ziehen, um sein Ziel zu erreichen: Freundlichkeiten, Schmeicheleien oder auch Argumente. In der Traumdeutung ist es wichtig, ob der Träumende der aktive Part ist oder ob er das Gefühl hat, jemand wolle ihn mit etwas locken. In dem Fall ist er vielleicht besonders aufmerksam und vorsichtig.

Traumsymbol „locken“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „locken“ hat in der Traumdeutung mehrere Aspekte. Versucht der Träumende zum Beispiel, jemanden zu negativen Handlungen zu verleiten, kann sich in dem Traum Misstrauen äußern. Möglicherweise hat der Träumende vor, eine andere Person, eventuell seinen Partner, auf die Probe zu stellen, indem er ihn in Versuchung führt und abwartet, wie dieser darauf reagiert. Wollen andere Menschen den Träumenden im Traum zu etwas verlocken, ist das Traumsymbol eine Warnung, sich nicht zu leicht einwickeln zu lassen. Der Träumende sollte sich gut überlegen, wem er sein Vertrauen schenkt. Soll der Träumende mit Süßigkeiten geködert werden, ist dies in der Traumdeutung ein Hinweis darauf, dass es in seinem Liebesleben die eine oder andere Verlockung gibt.

Das Traumsymbol „locken“ hat in der Traumdeutung einen engen Bezug zur erotischen Verführung. Der Träumende wird durch das schöne Äußere des anderen geblendet und vergisst alle Vorsicht. Das Traumsymbol kann eine Warnung vor unrechtmäßigen Beschuldigungen gegen ihn sein, die auch finanzielle Konsequenzen haben können. Lässt sich eine junge Frau im Traum von einem Mann locken, ist dies in der volkstümlichen Traumdeutung eine Mahnung, nicht auf eine Illusion hereinzufallen und hinter die Fassade zu schauen.

Traumsymbol „locken“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene kann das Traumsymbol „locken“ in Männerträumen in der Traumdeutung ein Ausdruck der Furcht sein, die der Träumende gegenüber dem Weiblichen empfindet. Möglicherweise nimmt er Frauen unbewusst als zerstörerische Verführerinnen wahr. Im Traum konfrontiert ihn das Unterbewusstsein mit seinen Ängsten. Träumt eine Frau, mit ihren Reizen einen Mann zu locken, äußern sich in dem Traumsymbol Zweifel an der eigenen Attraktivität. Die Träumende ist unsicher und verlässt sich in ihren Beziehungen zu anderen lieber auf äußere Attribute als auf ihre Persönlichkeit. Darüber hinaus kann das Traumsymbol „locken“ in der Traumdeutung auch das Hervorlocken eines verborgenen Wesensanteils versinnbildlichen. Unterdrückte Eigenschaften sollen im Traum in die Persönlichkeit integriert werden.

Traumsymbol „locken“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene kann sich das Traumsymbol „locken“ in der Traumdeutung auf die zerstörerische Seite des weiblichen Prinzips beziehen. Einerseits ist es notwendig, den Verlockungen des Bösen zu widerstehen. Andererseits kann es bekämpft werden, indem es im Traum hervorgelockt wird, um es zu bezwingen.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz