Traumdeutung Lorbeer


Der Lorbeerbaum ist ein altes Symbol für Lebenskraft, auch steht er für Ehre und Ansehen. Daher wurde er im alten Rom als Kranz getragen, um Ruhm und Herrschermacht zu zeigen, überhaupt wurde er in der Antike als Siegessymbol verliehen, und um herausragende Dichter zu ehren. Lorbeer soll, verbrannt zusammen mit anderen Kräutern, böse Geister vertreiben. Heutzutage kennen wir Lorbeer vor allem als Gewürz für Soßen, Suppen und Fleischgerichte, weshalb Träume von Lorbeer auch relativ selten sind. Wenn wir allerdings doch einmal von Lorbeer träumen, so handelt es sich um interessantes Traumsymbol, wie wir gleich sehen werden.

Traumsymbol „Lorbeer“ – Die allgemeine Deutung

Lorbeer steht klassischerweise für Ruhm und Ehre, auch für Erfolg trotz widriger Umstände, da der Lorbeerbaum schwer zu ziehen ist. Lorbeer im Traum zu sehen weist daher auf Erfolg sowie Anerkennung durch Andere hin. Als immergrünes Gewächs symbolisiert er Reichtum und Wachstum. Wer einen Lorbeerbaum im Traum sieht, kann sich auf eine sorgenfreie Zeit und Erholung von Strapazen freuen. Auch Lorbeersträucher verweisen auf Erfolg, sie können außerdem auf eine neue Liebe hindeuten oder auch auf eine glückliche Zeit in einer bestehenden Beziehung.

Lorbeer zu pflücken kann zweierlei heißen: entweder steht eine günstige Wendung im Leben bevor und der Träumende sieht erfolgreichen Zeiten entgegen, wenn er die nötige Geduld aufbringt. Oder er will sich mit den Blättern schmücken, was vor Eitelkeit und Oberflächlichkeit warnt. Auch das Tragen eines Lorbeerkranzes ist ein Traumsymbol für Eitelkeit und Hochmut, der Träumende sollte aufpassen, sich mit seiner Geltungssucht nicht lächerlich zu machen.

Bekränzt eine Frau in ihrem Traum einen Mann mit Lorbeer, so wird dies traditionell so gedeutet, dass sie einen glücklichen, treuen Gefährten haben wird.

Traumsymbol „Lorbeer“ – Die psychologische Deutung

Wer von Lorbeer träumt, sehnt sich psychologisch betrachtet nach Anerkennung seiner Erfolge oder auch seiner Person im Allgemeinen. Möglicherweise fühlt er sich nicht richtig gesehen. Oder er möchte gern mehr erreichen und strebt höheren Zielen zu. Nicht immer ist Ehrgeiz gesund, wenn er Überhand nimmt, kann er dem Träumenden schaden und ihm den Blick auf das Wesentliche verstellen. Daher sollte er seine Motivation prüfen.

Möglicherweise leidet der Träumende auch an Eitelkeit und legt mehr Wert auf die äußere Erscheinung und den schönen Schein, als gut für ihn wäre. Das Unterbewusstsein erkennt meist viel früher, als er es sich klar macht, was dem Träumenden gut tut und was nicht, und warnt vor Extremen.

Traumsymbol „Lorbeer“ – Die spirituelle Deutung

Als Baum der Götter symbolisiert Lorbeer Unsterblichkeit und Reinheit des Geistes und der Seele.

Lorbeer
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Kranz
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz