Traumdeutung Magen

„Das schlägt mir auf den Magen!“ – mit diesem Satz sind nicht nur bestimmte Speisen gemeint, die wir nicht wirklich vertragen, sondern oftmals verstecken sich dahinter Gefühle oder Sorgen, die uns belasten. Der Magen des Menschen kann wie ein Nervenzentrum betrachtet werden, das sehr stark auf negative Reize reagiert. Wer erinnert sich nicht, dass ihm in der Schulzeit vor einer wichtigen Prüfung richtig schlecht war? Dabei hatte die Übelkeit eindeutig psychische Ursachen.

Wie kann nun das Traumsymbol „Magen“ gedeutet werden? Worauf will es uns hinweisen? Was ist uns im Traum auf den Magen geschlagen?

Traumsymbol „Magen“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann das Traumsymbol „Magen“ zum einen ein körperbedingtes Zeichen sein. Dies bedeutet, dass der Träumende nach reichlichen Essensgenüssen seinen Magen deutlich spürt und dieses Gefühl in seinem Traum einen Ausdruck findet. Zum anderen wird der Magen im Traum als ein Sinnbild für die Dinge interpretiert, was der Träumende in sich aufnimmt, was ihn belasten kann und was er erst verarbeiten muss.

Der Magen als Traumsymbol warnt zudem vor Übertreibungen, Elend und Traurigkeit. Der Träumende sollte sich in der Wachwelt mäßigen und zielgerichtet handeln. Sollte er dies nicht tun, muss er wahrscheinlich eine sehr schmerzliche Erfahrung machen. Hat sich der Träumende im Traum seinen Magen verdorben, soll ihm laut der allgemeinen Traumdeutung bewusst werden, dass er in einer bestimmten Sache nicht über das Ziel hinausschießen sollte. Das Übergeben aufgrund von Magenschmerzen im Traum bedeutet, dass der Träumer ein schlechtes Gefühl verspürt, das er schnellstens loswerden möchte. Eine geträumte Magenkrankheit steht in der allgemeinen Traumdeutung für Einbußen in finanziellen Dingen oder das abnehmende Ansehen des Träumenden.

Traumsymbol „Magen“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol „Magen“ die Befähigung des Träumenden auf der geistigen und seelischen Ebene Dinge aufzunehmen und zu verarbeiten. Ein mit Essen und Trinken überfüllter Magen im Traum will dem Träumenden bewusst machen, dass es für ihn in der Wachwelt schwierig ist, bestimmte Emotionen, Gedanken oder Erfahrungen zu bewältigen. Magenschmerzen im Traum ohne Ursache in der Wachwelt deuten meist auf etwas Bedrückendes in der Wachwelt. Dabei kann es sich um Sorgen und Kummer, aber auch um eine zu Ende gehende Beziehung handeln. Schmerzen im Magen mit Brechreiz im Traum veranschaulichen Unmäßigkeiten aller Art, vor allem aber Widerwillen und sexuellen Überdruss. Der Träumende sollte sich in der Wachwelt mäßigen.

Traumsymbol „Magen“ – Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung deuten Schmerzen im Magen als Traumsymbol auf eine sehr große spirituelle Anspannung hin, welche der Träumende in der Wachwelt verspürt.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz