Traumdeutung Mann geht fremd

Der Traum vom Fremdgehen kommt häufig vor. Danach bleibt oftmals ein Gefühl der Verunsicherung zurück und eine Menge Fragen schwirren durch den Kopf. Warum habe ich davon geträumt? Habe ich einen konkreten Verdacht oder war es nur ein Hirngespinst? Ist alles in Ordnung mit meiner Beziehung oder übersehe ich etwas? Habe ich etwas falsch gemacht in Bezug auf meinen Partner?

Für eine ausführliche Traumdeutung sollten Sie sich Ihren Traum noch einmal ins Gedächtnis rufen. Überlegen Sie, was Sie alles gesehen oder auch gefühlt haben.

Traumsymbol „Mann geht fremd“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung wird unterschieden, ob eine weibliche Träumende im Traum sieht, wie ihr Mann fremdgeht, oder ob ein männlicher Träumender vom Fremdgehen träumt.

Geht der Mann der Träumenden im Traum fremd, kann dies auf konkrete Verlustängste der Frau hindeuten. Sehr häufig fühlt sich die Träumende minderwertig und nicht gut genug für ihren Partner. Deshalb befürchtet sie, ihn an einen anderen Menschen zu verlieren. Ein weiterer Grund für das Traumsymbol „Mann geht fremd“ kann aber auch Eifersucht sein, die bisher verdrängt oder unterdrückt wurde. Die Träumende sollte auf jeden Fall die negativen Gefühle aus ihrem Traum nicht mit in die Wachwelt nehmen, sondern vielmehr in sich hineinhören und nach der möglichen Ursache für das Traumsymbol forschen.

Sieht ein männlicher Träumender das Traumsymbol „Mann geht fremd“ in Bezug auf sich selbst, so deutet dies laut der allgemeinen Traumdeutung nicht zwangsläufig auf Schwierigkeiten in der Partnerschaft hin. Vielmehr wird ihm hier sein innerster Wunsch nach Veränderung und Freiheit veranschaulicht. Er sehnt sich in der Wachwelt nach etwas Neuem, was sich im Traumsymbol „Mann geht fremd“ manifestiert. Diese Veränderung kann sich sowohl auf den privaten als auch auf den beruflichen Lebensbereich beziehen.

Traumsymbol „Mann geht fremd“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet zeigt das Traumsymbol „Mann geht fremd“ dem Träumenden seine Angst auf, nicht wichtig genug zu sein. Deshalb wird er mit diesem Traumsymbol aufgefordert, seine Kraft für eine bessere Position einzusetzen. Der Träumende sollte nicht länger mit einer „Statistenrolle“ im Leben zufrieden sein, sondern vielmehr die Handlung mitbestimmen.

Wird im Zusammenhang mit dem Traumsymbol „Mann geht fremd“ auch die andere Person erblickt, sollte auch diese näher betrachtet werden. Ist diese Person dem Träumenden bekannt, sollte die in der Wachwelt vorhandene Beziehung zu diesem Menschen genauer betrachtet werden. Wird allerdings eine unbekannte Person erblickt, wird diese in der psychologischen Traumdeutung als ein Sinnbild der eigenen, bisher unbewussten Persönlichkeitsteile angesehen.

Traumsymbol „Mann geht fremd“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung wird das Traumsymbol „Mann geht fremd“ als ein Zeichen für geistigen Selbstbetrug gedeutet. Der Träumende sollte seine spirituellen Ziele genau überdenken und ihnen dann treu bleiben, ansonsten kann er sehr leicht auf geistige Abwege geraten.

Mann geht fremd
4.33 (86.67%) 3 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz