Traumdeutung messen

In der Traumdeutung gibt es einige Symbole, die besonders vielseitig sind und in ganz unterschiedlichen Kontexten erscheinen können. Das Traumbild „messen“ gehört zu diesen. Es kann beispielsweise vorkommen, dass wir im Traum die Temperatur im Raum oder draußen messen, dass wir ein Fieberthermometer benutzen, eine bestimmte Länge mit einem Zentimetermaß oder Zollstock ausmessen oder uns mit einer anderen Person messen. Der konkrete Kontext ist immer von Relevanz und sollte daher bei der Deutung solcher Träume stets berücksichtigt werden. Ebenso kann aber auch das Ergebnis der im Traum vorgenommenen Messung eine hohe Aussagekraft haben und die Interpretation somit stark beeinflussen.

Traumsymbol „messen“ – Die allgemeine Deutung

Das Messen einer Länge, beziehungsweise das Abmessen eines Gegenstandes gilt in der allgemeinen Traumdeutung als positives Zeichen für das Leben. Der Betroffene wird ein bestimmtes Vorhaben erfolgreich umsetzen und in naher Zukunft abschließen können. Außerdem werden ihn bald erfreuliche Nachrichten erreichen. Die Dinge entwickeln sich so, wie der Träumende es sich wünscht.

Wer hingegen davon träumt, die Lufttemperatur in einem Raum oder auch draußen zu messen, sollte dies als Aufforderung verstehen, mehr Elan und Engagement zu entwickeln. Insbesondere, wenn die gemessene Temperatur niedrig ist, fehlt es dem Träumenden möglicherweise an Willenskraft oder Durchsetzungsstärke. Er legt großen Wert auf Sicherheit, manchmal aber ist es unvermeidlich, einige Risiken einzugehen, um die persönlichen Ziele zu erreichen.

Ist die Temperatur, die der Betroffene im Traum misst, sehr niedrig, gilt nach allgemeiner Auffassung Gegenteiliges: In diesem Fall ist der Träumende zu risikofreudig, bereitet sich nicht sorgfältig genug auf Entwicklungen, Situationen oder mögliche Folgen eines Verhaltens vor. Zudem könnte es ihm an Kritikfähigkeit mangeln: Wertende, vielleicht gut gemeinte oder sogar lobende Worte nimmt der Betroffene im Alltag schnell persönlich, er fühlt sich angegriffen und vermag weder positive noch negative Kritik konstruktiv für sich zu nutzen.

Das geträumte Messen mit einem Gegner symbolisiert tatsächliche Rivalen aus dem realen Leben, die nur mit großer Anstrengung und Mut besiegt werden können.

Traumsymbol „messen“ – Die psychologische Deutung

Geträumtes Messen nimmt nach dem psychologischen Deutungsansatz immer Bezug auf die Gefühlswelt des Betroffenen. Er wünscht sich, diese besser kontrollieren zu können. Wird im Traum die Temperatur gemessen und ergeben sich dabei unregelmäßige Werte, könnten sich in nächster Zeit starke emotionale Schwankungen anbahnen. Laut Psychoanalytikern gibt es im Leben des Träumenden etwas, dass ihn in ein seelisches Ungleichgewicht bringt. Misst er bei sich selbst Fieber, droht möglicherweise auch ein plötzlicher, unerwarteter Gefühlsausbruch. Gelegentlich kündigen sich durch das Messen von Fieber auch lediglich Veränderungen an, welche der Betroffene nicht bloß auf sich zukommen lassen sollte, sondern die er aktiv versuchen sollte zu beeinflussen.

Traumsymbol „messen“ – Die spirituelle Deutung

Wird in einem spirituellen Traum etwas gemessen, verweist dies auf den Wunsch des Betroffenen, sich einen Überblick über seine bisherige persönliche Entwicklung im Leben zu verschaffen.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz