Traumdeutung Meteor

Meteoride sind Objekte aus Stein oder Metall, die ständig in unserem Sonnensystem um die Sonne kreisen. Manche von ihnen dringen dabei irgendwann in die Erdatmosphäre ein, wo sie verglühen und für uns auf der Erde als leuchtende Erscheinung sichtbar werden. Wir nennen dieses Leuchten meist „Sternschnuppen“, dabei sind es in Wirklichkeit meist Meteore. Häufig sehen wir dabei auch den sogenannten Meteorenschweif, welcher auch über längere Zeit noch am Himmel deutlich erkennbar bleiben kann. Einige dieser Meteore verglühen auf ihrem Weg durch die Atmosphäre nicht vollkommen, sondern treffen irgendwann auf der Erdoberfläche auf. Dann wird aus dem Meteor ein Meteorit.

Was aber hat es zu bedeuten, wenn wir im Traum einen Meteor gesehen haben? Wie lässt sich dieses Traumsymbol am besten für den Träumenden interpretieren?

Traumsymbol „Meteor“ – Die allgemeine Deutung

Ein Meteor besitzt in der allgemeinen Traumdeutung eine glückliche Symbolik für den Träumenden. Sieht er ihn in seiner Traumwelt, könnten sich schon sehr bald seine geheimsten Wünsche erfüllen. Möglicherweise sehnt er sich schon sehr lange nach dieser Wunscherfüllung, jedoch war ihm dieses Glück bislang nicht vergönnt. Dies könnte sich nun schlagartig ändern. Rechnen Sie also mit einer traumhaften Wunscherfüllung! Manchmal kündigt sich mit einem Meteor auch ein Ereignis an, welches dem Träumenden Anlass zu großer Freude geben wird.

Darüber hinaus kann das Traumbild „Meteor“ auch für einen plötzlichen Gedankenblitz stehen. Der zündende Funke, der ganz plötzlich einschlägt und durch welchen sich viele Probleme in kürzester Zeit in Luft auflösen werden. Steht der Träumende direkt unter dem Meteor und dessen Schein, werden sich nach Ansicht der Traumforscher in Liebesdingen Wege eröffnen, auf die man zwar schon lange gehofft, mit denen man jedoch nicht mehr gerechnet hat. Doch trotz der überwiegend positiven Deutung, mahnt das Traumbild „Meteor“ die träumende Person auch zur Weitsicht. Erkennt er nämlich nicht das Glück, welches sich ihm unverhofft bietet, und hält er es nicht mit beiden Händen fest, muss er anschließend mit einer kummer- und schmerzvollen Zeit rechnen.

Traumsymbol „Meteor“ – Die psychologische Deutung

Das Traumbild „Meteor“ erhellt aus psychologischer Sicht die oft noch im Dunkeln liegenden Anteile der Persönlichkeit. Der Träumende kann seinen Traum als Hinweis verstehen, sich mehr mit den „dunklen“ Bereichen seines Unterbewusstseins auseinander zu setzen. Dies können Ängste, Zwänge oder auch Schuldgefühle und Selbstzweifel sein. Das helle Licht, welches der Meteor im Traum hinterlässt, kann für den Träumenden nur positiv zu deuten sein. Hat er den Mut, seinen Schatten zu begegnen, wartet dahinter ein strahlender Neubeginn auf ihn.

Traumsymbol „Meteor“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung lässt sich das Traumbild „Meteor“ symbolisch wie ein Untergang interpretieren, aus dem ein neuer Anfang hervorgeht. Nur wo etwas Altes zu Ende geht, kann etwas Neues entstehen.

Meteor
5 (100%) 1 vote

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz