Traumdeutung Misstrauen

Waren Sie in Ihrem Traum misstrauisch oder Ihnen wurde Misstrauen, Zweifel und Unglaube entgegen gebracht? Meist resultieren solche Gefühle aus schlechten Erfahrungen Worauf wollte Sie ein solcher Traum hinweisen? Beziehen Sie bei der Deutung Ihres Traumes so viele Details wie möglich mit ein. Überlegen Sie, was Sie in Ihrem Traum alles wahrgenommen haben. Denn nur auf diesem Weg werden Sie die passende Auslegung für Ihren Traum finden.

Traumsymbol „Misstrauen“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung wird das Traumsymbol „Misstrauen“ als ein schlechtes Omen angesehen. Denn dem Träumenden wird durch seinen Traum bewusst, dass es in der Wachwelt tatsächlich einen Grund gibt, um Skepsis und Argwohn zu zeigen. Meistens ist dabei die Person, welche im Traum erscheint, davon betroffen. Der Träumende sollte ihr gegenüber vorsichtig sein und in der Wachwelt seinem Misstrauen nachgehen.

Der Träumende kann im Traum aber auch sich selbst in der Person erkennen, der er gegenüber Misstrauen hegt. Dann fordert ihn das Traumsymbol auf, seine eigenen Motive oder Beweggründe bei einer bestimmten Angelegenheit in der Wachwelt zu hinterfragen. Denn er scheint sich seiner Selbst nicht sicher zu sein. Um herauszufinden, in welchem Bereich – beruflich oder privat – sich diese Sache befindet, sollte der Träumende seine Lebensumstände in der Wachwelt beobachten.

Wird im Traum aber keine bestimmte Person oder Sache deutlich, sondern das allgemeine Gefühl des Misstrauens steht im Vordergrund, kann das Traumsymbol auch auf die Angst des Träumenden verweisen, bei vielem zu vertrauensselig zu sein. Er sollte sich überlegen, warum ihn dies in der Wachwelt so ängstigt. Zeigt sich aber eine andere Person im Traum dem Träumenden gegenüber misstrauisch und argwöhnisch, kann dies laut der allgemeinen Traumdeutung veranschaulichen, dass der Träumende Gefahr läuft, einen guten Freund zu verlieren.

Traumsymbol „Misstrauen“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumsymbol „Misstrauen“ auf die Angst des Träumenden vor einer anstehenden Aufgabe oder einem Ereignis veranschaulichen. Eventuell fühlt er sich in der Wachwelt dieser Sache nicht gewachsen. Das Traumsymbol kann vor diesem Hintergrund auch als eine Aufforderung verstanden werden, mutig an die anstehende Angelegenheit heranzugehen. Der Träumende sollte Vertrauen in sich selbst haben.

Erkennt sich der Träumende selbst in dem Menschen, gegenüber dem er im Traum Misstrauen hegt, kann dies als eine Warnung vor einem Selbstbetrug oder –täuschung verstanden werden. Der Träumende will in der Wachwelt etwas in Bezug auf sich selbst nicht erkennen und verschließt lieber die Augen vor der Wahrheit. Es wäre besser für ihn, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein. Misstraut der Träumende seinem Partner im Traum, kann dies laut der psychologischen Traumdeutung darauf hinweisen, dass der Träumende einem Teil seiner eigenen Persönlichkeit Misstrauen entgegen bringt. Denn der Partner im Traum symbolisiert dabei nicht anderes als einen bestimmten Charakterzug des Träumenden. Fragen Sie sich, an was sie zweifeln oder argwöhnen.

Traumsymbol „Misstrauen“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung deutet das Traumsymbol „Misstrauen“ wie jedes andere im Traum wahrgenommene Gefühl als eine Voraussetzung für einen spirituellen Prozess der Weiterentwicklung.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz