Traumdeutung mit Toten sprechen


Jeder Mensch wird im Lauf seines Lebens damit konfrontiert, dass jemand aus seinem näheren Lebensumfeld stirbt. Häufig hinterlässt diese Person eine schmerzhafte Leere. Die Hinterbliebenen sehnen sich nach dem Toten zurück und wünschen sich oft, wenigstens noch einmal mit ihm reden zu können. Viele sprechen am Grab zu dem Verstorbenen, einige auch zu Hause, weil sie ihm noch etwas mitteilen oder ihn etwas fragen möchten. Die Hoffnung auf eine Antwort erfüllt sich jedoch normalerweise nicht. Wer sich gar nicht damit abfinden kann, versucht dann eventuell, mithilfe eines Mediums in einer spiritistischen Sitzung Kontakt aufzunehmen. Obwohl es dabei immer wieder verblüffende Vorgänge gibt, werden Séancen von den meisten Menschen eher skeptisch betrachtet.

Ein Gespräch mit Toten im Traum kann eine unheimliche Erfahrung sein. Der Träumende weiß nicht, ob die Verstorbenen ihm vielleicht aus dem Leben etwas nachtragen. War die Beziehung zu den Toten zu Lebzeiten überwiegend harmonisch geprägt, sind vermutlich auch die Gefühle des Träumenden eher positiv. Für die Traumdeutung des Traumsymbols „mit Toten sprechen“ sollte der Träumende klären, auf welche Weise der Tod in letzter Zeit sein Leben beeinflusst hat.

Traumsymbol „mit Toten sprechen“ – Die allgemeine Deutung

Mit dem Traumsymbol „mit Toten sprechen“ gehen im Allgemeinen starke Emotionen einher. In der Traumdeutung zeigt sich darin, dass der Verarbeitungsprozess eines tatsächlichen Todesfalls noch nicht abgeschlossen ist. Vielleicht gab es Konflikte, die nicht mehr gelöst werden konnten, und der Träumende ist noch immer wütend auf den Verstorbenen. Möglicherweise hat er aber auch Schuldgefühle, weil er die Situation nicht mehr klären oder um Verzeihung bitten konnte. Im Traum versucht er, dies mit dem Traumsymbol „mit Toten sprechen“ nachzuholen.

In der Traumdeutung kann der Kontakt mit toten Seelen ebenso ein Sinnbild für Schutz und Hilfe sein. Eventuell benötigt der Träumende in einer schwierigen Lage den Rat eines Toten, der ihm im Leben nahe stand. Das trifft häufig zu, wenn es sich bei den Toten zum Beispiel um die eigenen Eltern handelt. Der Traum kann ihn dabei unterstützen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Traumsymbol „mit Toten sprechen“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht sind in der Traumdeutung vor allem die Empfindungen während des Traums wichtig. Dominiert die Vertrautheit mit dem Verstorbenen, spiegelt sich in dem Traumsymbol „mit Toten sprechen“ die Erinnerung an die schönen Dinge, die man zu Lebzeiten der Person mit ihr geteilt hat. Spürt der Träumende vor allem den Schmerz des Verlustes, hat er den Tod noch nicht akzeptiert. Er sollte bewusst mit der Trauerarbeit beginnen.

Darüber hinaus ist der Tod in der Traumdeutung vor allem ein Wandlungssymbol. Einschnitte, die das bisherige Leben maßgeblich verändern, können unbewusste Ängste und Unsicherheiten hervorrufen. Durch das Traumsymbol „mit Toten sprechen“ erinnert der Träumende sich an Beziehungen, die ihm früher Halt gegeben haben. Der Austausch mit den Verstorbenen im Traum hilft ihm, sich in der gegenwärtigen Situation besser zurechtzufinden.

Traumsymbol „mit Toten sprechen“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „mit Toten sprechen“ kann in der Traumdeutung ein Zeichen dafür sein, dass der Träumende in spiritueller Verbindung zu seinen Vorfahren steht. Im Austausch mit den Verstorbenen erhält er Botschaften, die für seine mentale Entwicklung von großer Bedeutung sein können.

mit Toten sprechen
4.3 (86%) 10 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz