Traumdeutung Mittelfinger


Der Mittelfinger ist gewöhnlich der längste und auch der kräftigste Finger der Hand. Deshalb spielt er eine wichtige Rolle beim Greifen, denn dabei liegt der Schwerpunkt meistens auf dem Mittelfinger. In vielen Kulturen ist der aus der Faust nach oben gespreizte Mittelfinger – besser bekannt als der Stinkefinger – als Beleidigung an die Person zu verstehen, der er gezeigt wird.

Doch was bedeutet es nun, wenn von einem Mittelfinger geträumt wird? Wollten wir jemanden im Traum beleidigen oder wurden wir beleidigt? Was steckt hinter einem solchen Traum?

Traumsymbol „Mittelfinger“ – Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol „Mittelfinger“ in erster Linie ein Sinnbild für Ablehnung. Der Träumende soll in seinem Wachleben eine Sache erspüren, welche er aber innerlich ablehnt. In einem Traum vom Mittelfinger drückt sich oftmals aber auch das Gespür des Träumenden aus, mit welcher er spontan andere Menschen oder Angelegenheiten beurteilt und versteht.

Im Zusammenhang mit dem Traumsymbol „Mittelfinger“ sind der allgemeinen Traumdeutung verschiedene Begleitumstände bekannt, welche sich unterschiedlich deuten lassen. Ein sehr schöner Mittelfinger im Traum kann Macht oder sexuelle Anziehungskraft veranschaulichen. Diese besitzt der Träumende bereits oder aber er wünscht sie sich. Ist der Mittelfinger im Traum schmutzig, wird dies als Warnung vor dubiosen Machenschaften verstanden. Schneidet sich der Träumende in den Mittelfinger in seinem Traum, soll ihm bewusst werden, dass sich seine fiesen Pläne auch gegen ihn selbst wenden können. Außerdem warnt diese Traumsituation vor übler Nachrede.

Ein abgeschnittener Mittelfinger als Traumsymbol will dem Träumenden klar machen, dass er im Wachleben zwar sehr erfolgreich sein wird, er dafür aber persönliche Opfer bringen muss. Erscheint der Mittelfinger im Traum übergroß, möchte der Träumende in der Wachwelt etwas fassen, was nur sehr schwer zu erreichen ist. Dahinter kann sich beispielsweise eine Verbesserung seiner finanziellen Lage verbergen. Das Traumsymbol kann in diesem Zusammenhang aber auch die unbewusste Sehnsucht des Träumenden nach Liebe und Sexualität veranschaulichen. Ein sehr langer Mittelfinger als Traumsymbol versinnbildlicht das Ausnutzen einer guten Gelegenheit.

Traumsymbol „Mittelfinger“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung wird das Traumsymbol „Mittelfinger“ als ein Zeichen für die Charaktereigenschaften Fingerspitzengefühl und Erfolgsstreben gedeutet. Es kann aber auch das Verhalten des Träumenden im beruflichen Bereich und seine Arbeitsmoral veranschaulichen sowie einen Hinweis auf seine langfristigen Pläne geben. Fehlt dem Träumenden nun in seinem Traum der Mittelfinger, soll ihm aufgezeigt werden, dass ihm diese Wesenszüge fehlen.

Manchmal wird in der psychologischen Traumdeutung der Mittelfinger im Traum zudem als ein Phallussymbol gedeutet und zeigt somit die sexuellen Bedürfnisse des Träumenden an, welche er mehr ausleben sollte. Wird der Mittelfinger im Traum als ein Teil der Hand interpretiert, kann ein solcher Traum bedeuten, dass der Träumende sich in der Wachwelt mehr Handlungsfreiheit wünscht. Dieser Wunsch kann sich sowohl auf den privaten als auch den beruflichen Lebensbereich beziehen.

Traumsymbol „Mittelfinger“ – Die spirituelle Deutung

Wird im Traum der Mittelfinger auf die Lippen gelegt, interpretiert die spirituelle Traumdeutung diese Situation als ein Symbol für das Schweigen.

Mittelfinger
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Finger
  • Ringfinger
  • 6 Finger
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz