Traumdeutung Motorrad


Autonomie, Freiheit, Geschwindigkeit, Unabhängigkeit, Energie, Kraft, Potenz, und Status sind einige wesentliche Begriffe, die mit dem Fahrzeug Motorrad assoziiert werden. In dem Bild des Motorrads manifestiert sich das Abenteuer eines Männertraums, weil es all diese aufgeführten Qualitäten miteinander vereint, die allesamt einen Ausdruck des Männlichen beinhalten. Schon viele Jugendliche träumen davon, ein eigenes Moped zu besitzen und damit selbstständig durch die Umgebung ihres Wohnortes zu fahren, auch wenn die Maschine

Das Motorradfahren kann als moderne Form des Reitens angesehen werden, mit dem sich auch sexuelle Aspekte assoziieren lassen, da durch die Art des Sitzens, die dem Reiten sehr ähnlich ist, sowie durch die Energie des vibrierenden Kolbens ein intensiver und unmittelbarer Kontakt zu erogenen Zonen des Körpers wahrgenommen werden können. Auch wird in Verbindung mit einem Motorrad von einer „heißen Maschine“ oder einem „Feuerstuhl“ gesprochen.

Traumsymbol „Motorrad“ – Die allgemeine Deutung

Das Motorrad verkörpert als Traumsymbol eine männliche Kraft, sowie eine starke Psyche und Energie, mit denen Ziele mit großer Durchsetzungskraft verfolgt werden können. Auch ist es ein zur Schau stellen der eigenen Männlichkeit. Eine Frage, die in diesem Zusammenhang gestellt werden kann, richtet sich auf die eigenen „heißen“ Qualitäten. Wie feurig ist mein Auftreten, und wo in meinem Leben bin ich bereit, mich herrschaftlicher zu zeigen?

Ohne Frage ist das Motorrad ein Symbol für Stärke und Energie. Auch symbolisiert es männliche Jugend und Wagemut. Im Traumgeschehen stellt es ein Symbol für Freiheit und unabhängiges und selbstbestimmtes Verhalten dar. Auch kann es als ein Bild für den Sexualakt verstanden werden.

Ein Motorrad schwer lenken und unter Kontrolle halten zu können, heißt, dass ich viel Disziplin zeigen muss, um andere nicht zu überfahren oder mich selbst in Gefahr zu bringen. Damit kann ein unkontrolliertes oder übereifriges Verhalten zum Ausdruck gebracht werden.

Des Weiteren gibt es noch diese Bedeutungen für das Traumbild Motorrad:

  • Ein Motorrad sehen: ein schöner Ausflug steht bevor, von dem nur die Erinnerung bleibt; in Beziehungsfragen wird der Überblick bewahrt
  • selbst Motorrad fahren: ein Ausflug mit Folgen
  • jemanden beim Fahren beobachten: Stagnation im eigenen Leben, während sich andere beruflich und persönlich weiterentwickeln
  • Motorradunfall: Enttäuschungen; Schwäche.

Traumsymbol „Motorrad“ – Die psychologische Deutung

Wie das Pferd oder wie das Auto als ebenfalls motorisiertes Vehikel ist das Motorrad ein Fortbewegungsmittel auf der Lebensreise, das das eigene Ich symbolisiert, das es zum einen zu zügeln gilt, das aber gleichzeitig eine Warnung vor Verschwendung von zu viel Energie und Triebkraft im Wachleben sein kann. Noch mehr als ein Automobil verkörpert es die seelische Energie des Träumenden.

Träumen Jugendliche von einem Motorrad, ist es häufig ein Symbol für sexuelle Potenz. Sitzt ein Beifahrer auf dem Sozius, der sich an den Träumenden klammert, kann es im Wachleben jemanden geben, den man gerne an sich fesseln möchte.

Traumsymbol „Motorrad“ – Die spirituelle Deutung

Im Zusammenhang mit der Spiritualität verkörpert ein Motorrad im Traum die Energie, die sich vor allem in Form von Geschwindigkeit und Kraft ausdrückt. Wie viel Krafteinsatz ist notwendig und muss ich möglicherweise mein Tempo zügeln, damit ich mich auf meinem spirituellen Lebensweg beständig, bewusst und im unaufhörlichen Energiestrom weiter vorwärts bewegen kann?

Motorrad
4.5 (90%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz