Traumdeutung Nachttopf


In früheren Zeiten, in denen es noch nicht üblich war, die Toilette im Haus zu haben, diente ein Nachttopf als Toilettenersatz. Meist stand er unter dem Bett oder wurde im Nachtschrank aufbewahrt. Man hatte ihn so schnell zur Hand, wenn man den weiten Weg zur Toilette nicht gehen wollte, jedoch mit dem Verrichten seiner Notdurft nicht bis zum nächsten Morgen warten konnte. Nachttöpfe waren meist aus Keramik, Glas oder Blech. In der heutigen Zeit wird nur noch in wenigen Haushalten ein Nachttopf zu finden sein. Allerdings werden vor allem in Krankenhäusern auch heute noch Bettpfannen benutzt. Diese sind dem Nachttopf sehr ähnlich und erleichtern bettlägerigen Patienten den für sie oft nicht mehr möglichen Gang zur Toilette.

Wenn wir von einem Nachttopf geträumt haben, werden wir wahrscheinlich erstaunt aufwachen und uns fragen, was dieser Traum zu bedeuten hat. Nachfolgend finden Sie vielleicht einige interessante Deutungsmöglichkeiten zu diesem Traumsymbol.

Traumsymbol „Nachttopf“ – Die allgemeine Deutung

Benutzen wir im Traum einen Nachttopf, ist der häufigste Grund für dieses Traumerleben das tatsächlich empfundene Bedürfnis, zur Toilette zu gehen. Man spürt diesen Drang auch im Schlaf und versucht mit der Benutzung des Nachttopfes, diesem auf Traumebene nachzugeben.

Zerbricht man den Nachttopf, verheißt dies dem Träumenden Glück, auch wenn die Umstände gerade widrig und schwierig sind. Er sollte sich daher keine zu sorgenvollen Gedanken machen, denn alles wird sich für ihn zum Guten wenden. Darüber hinaus symbolisiert das Traumbild „Nachttopf“, ähnlich wie die Toilette selbst, die Befreiung von belastenden Dingen. Die träumende Person will Negatives aus ihrem Leben entfernen, um sich von nun an den positiven Seiten des Lebens widmen zu können.

Zudem zeigt der Nachttopf im Traum, dass der Betroffene sich im wahren Leben mehr Privatsphäre und Zeit für Intimität wünscht. Möglicherweise fällt es ihm schwer, Grenzen zu setzen und klar auszusprechen, was er braucht. Der Traum vom Nachttopf kann ihm dies aufzeigen und ihn zur Veränderung ermutigen.

Traumsymbol „Nachttopf“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung verkörpert der Nachttopf die Notwendigkeit, seelischen Ballast loszuwerden. Der Träumende ist sich im realen Leben jedoch noch nicht bewusst, wo genau er ansetzen soll. Manchmal haben wir viele Päckchen in unserem Leben zu tragen und viele Themen wirken sich sehr belastend auf unsere Psyche aus. Das Traumsymbol „Nachttopf“ kann ein Hinweis sein, dass es Zeit ist, sich von innen zu reinigen und loszulassen, was das Herz erschwert.

Es kann auch vorkommen, dass man im Traum den Inhalt eines Nachttopfes über einem anderen Menschen auskippt. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um einen sehr emotionalen Konflikt, den man mit einem anderen im realen Leben austrägt. Jedoch spiegelt diese extreme Traumsituation keineswegs Hassgefühle, sondern zeigt vielmehr eine große seelische Verletzung der träumenden Person.

Im Zusammenhang mit dem Traumbild „Nachttopf“ kann es zudem hilfreich sein, weitere Trauminhalte mit in die Traumdeutung einzubeziehen.

Traumsymbol „Nachttopf“ – Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Ebene verkörpert das Traumsymbol „Nachttopf“ einen geistigen Reinigungsprozess und das Bedürfnis der träumenden Person nach innerem Rückzug.

Nachttopf
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • urinieren
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz