Traumdeutung Nacktheit


Nacktheit ist unter anderem eng verbunden mit dem Sexualleben eines Menschen, ist sie doch in gewisser Weise zwingend erforderlich für den Geschlechtsakt. Gleichzeitig bedeutet das Nacktsein für viele Menschen auch Freiheit und Leichtigkeit: sie genießen es, sich bestimmten Normen zu entziehen und sich ohne Kleidung frei bewegen zu können.

Dennoch ist FKK nicht jedermanns Sache: Nacktheit kann nämlich auch Schamgefühle und Unwohlsein auslösen, das Gefühl entblößt und verletzbar zu sein. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn sich der Betroffene in einer wenig vertrauten Umgebung befindet, sich beobachtet fühlt oder natürlich auch, wenn er unfreiwillig nackt ist.

Das Nacktsein kann außerdem auch in Träumen eine wichtige Rolle spielen. Viele Menschen träumen nämlich davon, nackt zu sein. Dieses kann hier ebenfalls sowohl positiv, als auch negativ empfunden werden. Das Gefühl des Träumenden bezüglich seiner Nacktheit hängt, wie im realen Leben, von dessen Charakter ab. Doch wie ist das Traumsymbol „Nacktheit / nackt“ genau zu deuten?

Traumsymbol „Nacktheit“ – Die allgemeine Deutung

Wer davon träumt, nackt zu sein und sich hierbei nicht unwohl fühlt, hat nach der allgemeinen Traumdeutung eine Sehnsucht danach, sich so zeigen zu können, wie er wirklich ist. Der Träumende ist zwar sehr selbstbewusst, hat aber möglicherweise im realen Leben das Gefühl, sich nicht frei entfalten zu können und seinen tatsächlichen Charakter nicht voll auszuleben. Insbesondere, wenn der Betroffene im Traum von vielen Menschen gesehen wird, hat er im realen Leben ein großes Verlangen, bestimmte Facetten seines Charakters offen zu zeigen und seine Meinung völlig unabhängig äußern zu können. Durch die Nacktheit im Traum verarbeitet er diese Unzufriedenheit.

Gleichzeitig können Träume von Nacktheit aber auch ein Hinweis des Unterbewusstseins sein, sich im realen Leben offener und ehrlicher zu verhalten. Der Träumende sollte seine wahren Gefühle und Absichten nicht hinter einer Fassade verstecken, sondern offen zu ihnen stehen.

Wer sich hingegen im Traum nackt in einer Strip-Show sieht, hat möglicherweise Angst, missverstanden zu werden. Er befürchtet, dass seine Mitmenschen ein bestimmtes Verhalten nicht akzeptieren oder verstehen.

Ebenfalls nicht unüblich sind Träume von Nacktheit, in denen sich der Betroffene sehr unwohl fühlt. Hierdurch kommt eine Angst zum Ausdruck, im realen Leben bloßgestellt zu werden. Der Träumende schämt sich, beispielsweise für ein bestimmtes sexuelles Bedürfnis. Hiermit einher geht daher auch ein Minderwertigkeitsgefühl: Der Träumende ist nicht selbstbewusst genug, offen zu allen Bereichen seines Lebens oder seines Charakters zu stehen und fürchtet sich vor einer abschätzigen Meinung seiner Mitmenschen, denn diese würde ihn verletzlich machen und bloßstellen.

Traumsymbol „Nacktheit“ – Die psychologische Deutung

Nach dem Psychoanalytiker Sigmund Freud sind Träume vom Nacktsein ein Ausdruck einer unbewussten Sehnsucht: Der Träumende wünscht sich die Unbeschwertheit seiner Kindheit zurück. Kinder kennen weder Scham, noch Sorgen oder Moralvorstellungen. Für sie ist Nacktheit etwas völlig Natürliches und Selbstverständliches. Wer also davon träumt nackt zu sein, sehnt sich nach diesem Zustand zurück und möchte sich wieder völlig unvoreingenommen und unabhängig verhalten können.

Traumsymbol „Nacktheit“ – Die spirituelle Deutung

Nach der spirituellen Deutung weist das Traumsymbol Nacktheit auf einen Neubeginn hin: Der Betroffene wird durch eine Wiedergeburt seinen Zustand natürlicher Unschuld wiederherstellen können. Dieser Zustand gilt als paradiesisch.

Nacktheit
4.5 (89.41%) 17 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz