Traumdeutung Nadelkissen

Ein Nadelkissen dient dazu, Nadeln geschützt aufzubewahren und somit das Risiko von versehentlichen Verletzungen durch einen falschen Griff zu vermeiden. Nadelkissen sind meist aus Filz oder Stoff gefertigt und mit Wolle gefüllt. Es gibt sie sowohl mit einer Befestigungsmöglichkeit zum Tragen am Arm als auch zum Hinstellen auf den Tisch.

Was aber kann ein Nadelkissen als Traumsymbol bedeuten, wenn es in unseren Träumen in Erscheinung tritt?

Traumsymbol „Nadelkissen“ – Die allgemeine Deutung

Aus Sicht der allgemeinen Traumdeutung betrachtet, steht das Traumsymbol „Nadelkissen“ für böse Sticheleien im Leben der träumenden Person. Diese möchte man jedoch möglichst schnell aus der Welt schaffen. Alle Arten von Nadeln, die im Traum im Nadelkissen verschwinden, symbolisieren den Wunsch des Träumenden nach Harmonie und nach dem Ende einer Konfliktsituation. Die Stecknadeln und Nähnadeln stecken mit der schmerzhaften Spitze im Nadelkissen, so dass man nicht Gefahr läuft, sich daran zu verletzen, wenn man nach ihnen greift. Übertragen auf die Wachwelt kann dies bedeuten, dass man versuchen sollte, die Streitebene zu verlassen und weniger impulsiv zu handeln, da man sich ansonsten nur selbst schaden wird.

Sieht man im Traum ein Nadelkissen, in dem keine einzige Nadel steckt, sollte man nach Auffassung der Traumdeuter mit Enttäuschungen rechnen. Ein Nadelkissen, welches jedoch voll gesteckt ist mit einer Vielzahl von Nadeln, verheißt Erfolg. Auch sind die Aussichten positiv für geplante Vorhaben in der Zukunft.

Ein Träumender, der in der Traumsituation selbst ein Nadelkissen benutzt, weil er zum Beispiel etwas genäht oder ausgebessert hat, darf in Kürze mit einem überraschenden Geschenk rechnen. Dieses wird ihm große Freude bereiten, weil sich damit ein möglicherweise schon lange gehegter Wunsch erfüllen wird.

Traumsymbol „Nadelkissen“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung wird die Nadel als Phallussymbol interpretiert und verkörpert auf dieser Ebene mögliche sexuelle Wünsche der träumenden Person. Träumt man nun von einem Nadelkissen, neigt man in der Realität womöglich dazu, diese Wünsche zu unterdrücken oder zu verdrängen. Der Träumende sollte sich unbedingt bewusst machen, warum er diese natürlichen Bedürfnisse nicht zulassen möchte und was ihn daran hindert, diese auszuleben.

Ein mit Nadeln gespicktes Nadelkissen kann ebenfalls Sinnbild für einen tiefen seelischen Schmerz des Betroffenen sein. Dieser hat sich in ihm so fest gesetzt wie eine Nadel im Nadelkissen. Besonders bedeutsam kann diese Interpretation sein, wenn der Träumende versucht, eine Nadel aus dem Kissen zu ziehen und ihm dies nicht gelingt. Doch hieraus ist der Wille erkennbar, sich das innere Leiden bewusst machen und anschauen zu wollen. Dabei sollte der Betroffene jedoch darauf achten, sich langsam diesem schmerzhaften Prozess anzunähern. Nur so kann er Sicherheit gewinnen und die erforderliche Stärke entwickeln, die es für die Verarbeitung schwieriger seelischer Themen braucht.

Traumsymbol „Nadelkissen“ – Die spirituelle Deutung

Das Nadelkissen und die damit oft in Erscheinung tretenden Nadeln sind in der spirituellen Traumdeutung ein Symbol für unterdrückte männliche Sexualenergien. Da sowohl Mann als auch Frau diese Anteile in sich tragen, geht es für die träumende Person darum, diese verlangenden Impulse spürbar werden zu lassen und sie als ein zutiefst menschliches Bedürfnis anzuerkennen. Der Betroffene sollte sich erlauben, zu leben, was in ihm drängt.

 

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Kissen
  • Nadel
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz