Traumdeutung New York


Der Bundesstaat New York liegt an der Ostküste der USA, die Hauptstadt trägt den gleichen Namen: New York City – umgangssprachlich meist nur als New York bezeichnet. Die Stadt ist eine der teuersten weltweit, was den Traum vom Leben in der Weltstadt oftmals schwierig oder gar unmöglich macht. Mit mehr als acht Millionen Einwohnern ist New York die größte Stadt der Vereinigten Staaten.

New York, eine Stadt, in der das pralle Leben tobt. Wir denken an die Freiheitsstatue, das Empire State Building, das „yellow cab“ (Taxi) – all das verkörpert für uns Europäer den „American way of life“. Aber spätestens seit dem Terroranschlag am 11. September 2001 auf das World Trade Center, bei dem mehr als 2600 Menschen zu Tode kamen, verbinden wir mit New York auch traurige und beängstigende Gefühle. Für die Traumdeutung ist es wichtig, wie genau das Traumbild „New York“ im Traum erschienen ist und welche Gefühle während des Traums damit verbunden waren.

Traumsymbol „New York“ – Die allgemeine Deutung

So wie New York als Großstadt ein Gefühl von Lebendigkeit und Freiheit vermittelt, so sieht die allgemeine Traumdeutung dieses Traumsymbol auch als Zeichen für den Wunsch nach mehr Lebendigkeit im Leben des Träumenden. Betrachtet man im Traumerleben verträumt die Skyline von New York, verkörpert dieses Traumgeschehen eine große Sehnsucht der träumenden Person nach der Ferne oder auch nach einem Abenteuer. Das Traumbild „New York“ kann auch als Symbol stellvertretend für eine andere Sehnsucht des Träumenden stehen. Hier muss es sich nicht um eine Reise in ferne Länder handeln. Auch der Wunsch, seinem derzeitigen Leben zu entfliehen, das triste Grau des gewohnten Alltags hinter sich zu lassen und sich endlich wieder lebendig zu fühlen, kann sich im Traum von der Stadt New York ausdrücken.

Träumt man davon, in New York über die Brooklyn Bridge zu fahren, wird man nach Meinung der Traumforschung alte Sorgen bald hinter sich lassen können und bessere Zeiten sind greifbar nahe. Besteigt man in der Traumwelt das Empire State Building, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass man auch im realen Leben nach Höherem strebt, was nicht grundsätzlich schlecht ist. Jedoch sollte man immer einen realistischen Blick auf das tatsächlich Mögliche bewahren.

Traumsymbol „New York“ – Die psychologische Deutung

Aus Sicht der psychologischen Traumdeutung stellt sich bei dem Traumbild „New York“ für den Träumenden die Frage, ob er mit dem Leben, das er momentan lebt, zufrieden ist. Sicherlich kann nicht immer alles perfekt laufen, hier geht es eher um die Betrachtung, ob man das, was man hat und die Art und Weise, wie man lebt, als zufrieden bezeichnen kann. Möglicherweise gibt es auch konkrete Pläne für eine Veränderung der Lebensumstände. Dies kann ein Umzug, ein Arbeitsplatzwechsel oder auch eine Partnerschaft sein. Liebt man, was man hat und tut oder drängt es den Träumenden nach Veränderung?

New York liegt in Amerika, welches man als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bezeichnet. Auf seelischer Ebene kann dies symbolisch für Möglichkeiten stehen, die noch im Unterbewusstsein des Träumenden verborgen liegen. Womöglich geht es hier um eine Entscheidungsfindung, bei der er sich schwer tut, weil er zu sehr an sich selbst und seinen Fähigkeiten zweifelt. Das Traumsymbol „New York“ zeigt ihm durch sein Erscheinen, dass nichts unmöglich sein muss, wenn man nur den Weg in die Veränderung wagt und voller Überzeugung hinter seinen Zielen steht.

Traumsymbol „New York“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumbild „New York“ steht nach Ansicht der spirituellen Traumdeutung für Veränderung und Neuorientierung.

New York
4.3 (86.67%) 3 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz