Traumdeutung Nichte


Mit dem Begriff wird ein Verwandtschaftsverhältnis beschrieben: Die Nichte ist die Tochter der leiblichen Schwester oder des leiblichen Bruders. Rund 25 Prozent der Erbinformationen von Nichte und Onkel oder Tante stimmen überein. Sie sind damit enge Blutsverwandte und dürfen nach deutschem Recht einander nicht heiraten. Umgangssprachlich wird heute auch die Tochter des Schwagers, bzw. der Schwägerin als Nichte bezeichnet. Die Kinder einer Nichte sind in Beziehung zur Tante oder zum Onkel Großnichten und Großneffen. Häufig ist die Nichte auch das Patenkind, denn die Geschwister von Vater oder Mutter stehen deren Kindern naturgemäß sehr nah.

Man kann von einer Nichte träumen, obwohl man in der Realität gar keine hat. Vielleicht ist ja beim Bruder oder bei der Schwester Nachwuchs unterwegs. Träumt man von einer tatsächlich vorhandenen Person, fühlt man sich ihr vermutlich besonders verbunden. Manchmal ist der Altersunterschied zwischen einer Nichte und ihrer Tante oder ihrem Onkel gar nicht so groß und es gibt viele Gemeinsamkeiten. Für die Traumdeutung sollte der Träumende klären, ob er die Nichte aus seinem Traum kennt und ob es sich um ein Kind handelt oder um eine erwachsene Frau.

Traumsymbol „Nichte“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Nichte“ verkörpert in der Traumdeutung gegenseitige Zuneigung und Hilfe zwischen dem Träumenden und seinen Angehörigen. Es ist ein positives Zeichen, das ausdrückt, dass man sich innerhalb der Familie auf einander verlassen kann. Ist das Verhältnis zu den Verwandten in der Realität jedoch eher schlecht, kann das Traumsymbol auf bestehende Spannungen und Konflikte hinweisen.

Im Traum einer Frau kann die Nichte auch generell Sorgen oder Schicksalsschläge ankündigen. Die Verwandte kann in der Traumdeutung ebenso für einen Teil der Persönlichkeit des Träumenden stehen, dessen er sich zwar bewusst ist, den er aber nicht voll akzeptiert. Das Traumsymbol „Nichte“ ist eine Aufforderung, diesen Teil anzuerkennen.

Wenn die Nichte im Traum noch ein Kind ist, ist das Traumsymbol ein Sinnbild für neue Möglichkeiten und Chancen, sich weiter zu entwickeln. Manchmal ist das Kind der Schwester oder des Bruders in der Traumdeutung auch ein Ausdruck des Kinderwunsches des Träumenden. Häufig steht die kindliche Nichte im Traum stellvertretend für Zukunftspläne oder das Ende eines Lebensabschnitts. Ein weiterer Aspekt in der Traumdeutung ist, das Traumsymbol „Nichte“ als Spiegel für die Schwierigkeiten mit den eigenen Kindern anzusehen: Auch günstige Eigenschaften der Nichte im Traum können auf Probleme mit den echten Kindern hinweisen.

Traumsymbol „Nichte“ – Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten verkörpert das Traumsymbol „Nichte“ bestimmte Persönlichkeitsmerkmale. Es kann sich um einen bestimmten Archetypus handeln, der in der Verwandten Gestalt annimmt und der aufgrund der Erfahrungen und Erlebnisse des Träumenden verzerrte Eigenschaften hat.

Oft sind es in der Traumdeutung auch Charakterzüge des Träumenden selbst, die in dem Traumsymbol versinnbildlicht werden. Die Ablehnung dieses Aspekts der Persönlichkeit kann seine Verdrängung zur Folge haben und bis zur völligen Verleugnung gehen. Da eine Nichte eine nahe Verwandte ist, handelt es sich um Charakterzüge, die mit der Persönlichkeit des Träumenden sehr eng verbunden sind und sie prägen. Das Traumsymbol kann in der Traumdeutung eine Aufforderung an den Träumenden sein, seine ureigenen Eigenschaften und damit sich selbst anzunehmen.

Traumsymbol „Nichte“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Nichte“ stellt in der Traumdeutung auf spiritueller Ebene den Bezug zur Familie dar, die spirituelle Gruppe, zu welcher der Träumende sich zugehörig fühlt und bei der er Geborgenheit findet. Ist die Nichte im Traum noch ein Kind, weist das Traumsymbol auf die Haltung des unbefangenen Empfangens hin.

Nichte
4.2 (84%) 5 votes



 Ähnliche Artikel
  • Zahn fällt aus
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz