Traumdeutung Oberschenkel

Was kann die Ursache für einen Traum von einem Oberschenkel sein? Ist er nur ein Ausdruck unserer sportlichen Aktivitäten im realen Leben, wodurch wir unsere Oberschenkel trainieren wollen? Oder versteckt sich vielleicht mehr hinter einem solchen Traum? Was weiß die Traumdeutung zum Traumsymbol „Oberschenkel“?

Traumsymbol „Oberschenkel“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung wird das Traumsymbol „Oberschenkel“ eng mit dem Traumsymbol „Bein“ in Verbindung gebracht, denn der Oberschenkel bildet ja einen Teil des Beines. Deshalb wird auch der Oberschenkel im Traum als ein Zeichen für Standfestigkeit und Selbstsicherheit angesehen. Dem Träumenden kann durch seinen Traum bewusst werden, dass er mit beiden Beinen gut im Leben steht und er sein Leben realistisch einschätzt. Vor allem wenn im Traum ein gesunder Oberschenkel sichtbar wird, verweist das Traumsymbol auf diese Auslegung.

Ist der Oberschenkel im Traum durchtrainiert und wohlgeformt, wird dies in der allgemeinen Traumdeutung ebenfalls positiv aufgelegt. Der Träumende befindet sich auf dem richtigen Weg im Leben und hat seinen Blick auf die Zukunft gerichtet. Starke Oberschenkel im Traum sind oftmals ein Sinnbild für Ehrgeiz und Optimismus. Glatte und weiße Oberschenkel als Traumsymbol kündigen in der Wachwelt glückliche und freudige Zeiten an.

Das Traumsymbol „Oberschenkel“ kann aber auch eine negative Bedeutung erfahren, vor allem wenn der Oberschenkel im Traum verletzt ist. Denn ein verletzter Oberschenkel im Traum verweist auf eine mögliche Krankheit oder Treulosigkeit in der Wachwelt. Hat der Träumende in seinem Traum eine Erkrankung im Oberschenkel, kann ihn diese Traumsituation auffordern, sich anderen Personen anzuvertrauen und mehr Verantwortung in seinem Leben zu übernehmen. Denn ihm soll durch die Traumkrankheit bewusst werden, dass er im Wachleben nicht mehr auf eigenen Beinen steht. Dies sollte er zukünftig ändern. Ein am Oberschenkel amputiertes Bein kann außerdem finanzielle Verluste versinnbildlichen.

Traumsymbol „Oberschenkel“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht im Traumsymbol „Oberschenkel“ in erster Linie einen Hinweis auf Realitätsnähe und inneren Zusammenhalt sowie auf die Energie und die Souveränität, mit welcher der Träumende sein Leben im Griff hat.

Ein verletzter oder kranker Oberschenkel im Traum kann psychologisch gedeutet auf Ängste oder Minderwertigkeitsgefühle des Träumenden hinweisen. Diese quälen den Träumenden in der Wachwelt und hindern ihn daran, ein ausgefülltes Leben zu führen. Er sollte deshalb im Wachleben seinen Ängsten auf den Grund gehen und versuchen, diese zu verarbeiten. Dies gilt gleichfalls, wenn der Betroffene im Traum Cellulite am Oberschenkel hat.

Zudem liegt dem Traumsymbol „Oberschenkel“ laut der psychologischen Traumdeutung eine sexuelle Komponente inne. Hierbei wird der Oberschenkel im Traum als ein Symbol für das weibliche Geschlechtsteil angesehen. Erscheint der Oberschenkel als Traumsymbol zudem sehr schön und ebenmäßig, kann er auch den Wunsch des Träumenden nach sexueller Befriedigung anzeigen.

Traumsymbol „Oberschenkel“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet können Oberschenkel im Traum als ein Teil des Beines gedeutet werden und symbolisieren somit spirituelle Stabilität und geistige Beweglichkeit.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Cellulite
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz