Traumdeutung Ödipus


Die Gestalt des Ödipus geht auf die griechische Mythologie zurück und ist ein wichtiges Thema der Literatur, der bildenden Künste sowie der Psychologie. Das Orakel von Delphi weissagt Laios, dem König von Theben, dass sein Sohn, sollte er je einen zeugen, ihn erschlagen und seine eigene Mutter heiraten werde. Allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz erfüllt sich die Prophezeiung und Ödipus, der Sohn, macht sich unwissentlich des Vatermords und des Inzests schuldig. In der Psychoanalyse Sigmund Freuds verkörpert Ödipus die verdrängte sexuelle Begierde des Sohnes gegenüber der eigenen Mutter. Der Vater ist der Rivale, der dem Sohn im Weg steht.

Träumt jemand von der Figur des Ödipus, hat er sich vielleicht im realen Leben mit diesem Thema beschäftigt. Eine Theateraufführung, bei welcher die Hauptfigur sich am Ende aus Scham beide Augen aussticht, hinterlässt sicher einen nachhaltigen Eindruck. Im Traum wird das Gesehene dann verarbeitet. Für die Traumdeutung ist es vor allem wichtig, wie der Träumende die inzestuöse Beziehung zwischen Mutter und Sohn erlebt.

Traumsymbol „Ödipus“ – Die allgemeine Deutung

In einem Traum mit dem Traumsymbol „Ödipus“ steht das erotische Verhältnis zur eigenen Mutter im Mittelpunkt des Geschehens. Allerdings drückt sich darin nicht zwangsläufig ein realer Wunsch des Träumenden aus. In der Traumdeutung kann sich in dem Geschlechtsakt, den Ödipus mit seiner Mutter vollzieht, auch das Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit bei einer vertrauten Person widerspiegeln. Das Traumsymbol kann ebenso ein Ausdruck der engen Bindung im wirklichen Leben sein. Allerdings sollte der Träumende kritisch hinterfragen, ob diese nicht vielleicht seine Unabhängigkeit beeinträchtigt. In der Traumdeutung kann das Traumsymbol „Ödipus“ eine Aufforderung zu mehr Eigenständigkeit sein.

Das Traumsymbol „Ödipus“ kann auf die Eigenschaften hinweisen, welche dem jeweiligen Geschlecht zugeschrieben werden. Die Mutter verkörpert in der Traumdeutung Zärtlichkeit und Fürsorge, nach welcher der Träumende sich zurzeit möglicherweise ganz allgemein sehnt. Der Vater steht hingegen eher für Führungsstärke und physischen Schutz. Im Traum stellt der Träumende mit dem Traumsymbol „Ödipus“ diese männlichen Eigenschaften in Frage. Um den Traum vollständig erschließen zu können, ist es wichtig, auch die individuellen Charaktereigenschaften der Eltern zu berücksichtigen.

Traumsymbol „Ödipus“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung ist bei dem Traumsymbol „Ödipus“ die Rolle des Vaters als Rivale um die Gunst der geliebten Mutter ebenso bedeutsam wie das erotische Verhältnis des Sohns zur Mutter. Allgemein gilt die Vaterfigur in der Traumforschung als natürliche Autorität, sie ist ein Sinnbild der Rationalität und des bewussten Willens. Im Unterbewusstsein lehnt der Träumende sich gegen die Dominanz des Vaters auf. Wie Ödipus tut er dies jedoch nicht bewusst. Das Traumsymbol zeigt in der Traumdeutung den Generationenkonflikt auf, der im Traum durch den Sieg des Sohnes über den Vater gelöst wird.

Darüber hinaus kann das Traumsymbol „Ödipus“ in der Traumdeutung auf ein reales Trauma hindeuten. Wenn der Träumende tatsächlich sexuell missbraucht wurde, werden die seelischen Verletzungen oft im Traum verarbeitet. Häufig spiegeln sich in dem Traumsymbol „Ödipus“ jedoch emotionale Schwierigkeiten, die der Träumende mit anderen Personen hat. Wichtig ist für die Traumdeutung, ob der Träumende den inzestuösen Akt als angenehm oder als abstoßend empfindet. Genießt er im Traum die Nähe zur Mutter, sucht er diese Innigkeit auch im realen Leben. Fühlt er sich wehrlos und bedrängt, hat der Träumende möglicherweise Probleme mit den Gefühlen, die ihm eine andere Person entgegenbringt.

Traumsymbol „Ödipus“ – Die spirituelle Deutung

Sex ist in der spirituellen Traumdeutung ein erhabener Ausdruck von Liebe und spiritueller Verbundenheit. Das Traumsymbol „Ödipus“ ist ein Sinnbild für den Wunsch nach Zugehörigkeit zum Kreis derer, die sich mental nahe stehen und geistig austauschen.

Ödipus
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Vater
  • Sex mit Mutter
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz