Traumdeutung Oktopus

Ein Oktopus ist ein außergewöhnliches Meerestier: Der sackähnliche Kopf ist zugleich der Körper, von welchem in der Regel acht Fangarme ausgehen, an denen sich zwei Reihen von Saugnäpfen befinden. Mit seinen bis zu einem Meter langen Tentakeln und dem außergewöhnlichen Körperbau haben Oktopusse seit Jahrtausenden die Phantasie der Menschen beflügelt. Schauergeschichten über riesige Kraken, die ganze Schiffe mitsamt der Mannschaft in die Tiefe des Meeres ziehen, gehörten früher zum festen Repertoire der Seeleute.

Heute wird der Oktopus vor allem für die Nahrungsmittelindustrie gefangen. Doch auch für die Wissenschaftler ist der Meeresbewohner, der auch noch in bis zu 200 Meter Tiefe anzutreffen ist, ein interessantes Forschungsobjekt. Da er weder Knochen noch eine Schale hat, kann er sich durch kleinste Öffnungen quetschen. Darüber hinaus scheint der Krake auch ausgesprochen lernfähig zu sein. Zur Fußball-WM 2010 ist erlangte der Oktopus Paul einige Berühmtheit, weil er als Orakel verschiedene Erfolge der deutschen Nationalelf vorhergesagt haben soll.

Ein Oktopus kann einerseits in einem Traum von einer schillernden Unterwasserwelt in Erscheinung treten. Andererseits eignet sich das seltsam anmutende Äußere des Tiers auch durchaus für einen Angsttraum. Der Träumende kann das Traumsymbol ebenso als Ungeheuer wie als faszinierenden Meeresbewohner wahrnehmen. Für die Traumdeutung spielt vor allem die Assoziation des Träumenden mit dem Oktopus eine Rolle.

Traumsymbol „Oktopus“ – Die allgemeine Deutung

Der Oktopus steht als Traumsymbol für besitzergreifendes Verhalten. In der Traumdeutung kann er ein Warnsignal dafür sein, dass die Zuneigung einer Person aus dem näheren Lebensumfeld des Träumenden sich als geradezu erdrückend herausstellt. Der Träumende sollte sich gegen diese Umklammerung zur Wehr setzen und sich den notwendigen Freiraum erkämpfen. Möglicherweise ist mit dem Traum aber auch der Träumende selbst gemeint. In der Traumdeutung will das Traumsymbol „Oktopus“ den Träumenden dann darauf aufmerksam machen, dass er sich zu stark an jemandem festklammert. Man sollte in beiden Fällen etwas an der Situation ändern, denn erstickende Anhänglichkeit tut keiner Beziehung gut.

Ein weiterer Aspekt ist in der Traumdeutung des Traumsymbols „Oktopus“ der Hinweis auf einen bestehenden Konflikt. Der Traum führt dem Träumenden die Schwierigkeit einer Situation vor Augen und fordert ihn gleichzeitig auf, sich ihr zu stellen. Die verwirrend vielen Fangarme des Oktopus verweisen auf die Komplexität des Problems. Doch auch, wenn der Sachverhalt kompliziert erscheint, bringt es nichts, eine Entscheidung auf die lange Bank zu schieben. In der Traumdeutung kann das Traumsymbol „Oktopus“ mit seinen acht Tentakeln aber auch die Fähigkeit des Träumenden verkörpern, mehrere Aufgaben zugleich bewältigen zu können. Möglicherweise gelingt es dem Träumenden im realen Leben besonders gut, mit unterschiedlichen Menschen auf verschiedene Weisen erfolgreich umzugehen.

Traumsymbol „Oktopus“ – Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten ist das Traumsymbol „Oktopus“ in der Traumdeutung Ausdruck des Versuchs, sich von jemandem abzunabeln. Der Krake symbolisiert die dominante Mutter, die alles kontrolliert. Dieser Figur kann in der realen Welt jedoch auch der Partner, ein Freund oder Kollege entsprechen. Das Unterbewusstsein artikuliert mit dem Traum vom Oktopus das Bedürfnis nach persönlicher Unabhängigkeit. In der Traumdeutung kann das Traumsymbol aber auch auf das Verhalten des Träumenden hinweisen. Möglicherweise hat er selbst den zwanghaften Wunsch, die Fäden in der Hand zu behalten und über andere zu bestimmen.

Träumt man, dass das Traumsymbol „Oktopus“ getötet und gegessen wird, ist dies in der Traumdeutung ein Hinweis darauf, dass der Träumende bestimmte charakterliche Eigenschaften oder Verhaltensweisen auf diese Weise abschüttelt. Sein Unterbewusstsein zerstört im Traum die Seiten seines Wesens, die er als bedrohlich empfindet. Ein Oktopus ist ein wild lebendes Tier, das in der Traumdeutung die menschlichen Urtriebe verkörpert. Im Traum kommen einerseits Bedürfnisse zum Vorschein, die man durch die Erziehung zu unterdrücken gelernt hat. Andererseits zeigt sich in dem Traumsymbol „Oktopus“ auch die Instinktfähigkeit, die dem Menschen hilft, sich in der Welt zu orientieren und zu behaupten.

Traumsymbol „Oktopus“ – Die spirituelle Deutung

In dem Traumsymbol „Oktopus“ zeigt sich die Befreiung des Geistes von zivilisatorischen Zwängen. Der Meeresbewohner versinnbildlicht in der Traumdeutung die Energiefelder und die Vitalität des Träumenden. Der Traum ist ein Ausdruck des Wunsches nach spiritueller Freiheit.

Oktopus
4.67 (93.33%) 3 votes



 Ähnliche Artikel
  • Tintenfisch
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz