Traumdeutung Oliven


Oliven sind die Früchte des sogenannten Echten Ölbaums. Roh sind Oliven für uns nicht genießbar, weil sie sehr bitter sind. Häufig werden sie jedoch in Wasser eingelegt und später gefüllt oder mit Öl und Kräutern mariniert. Auf diese Weise werden sie für uns zu einer mediterranen Delikatesse. Daneben dienen Oliven auch als Ölquelle: Aus einem großen Teil der geernteten Oliven wird Speiseöl gepresst, dessen einzigartigen Geschmack viele Menschen bei der Zubereitung von Gerichten genießen.

Oliven sind jedoch nicht nur als Nahrung für uns bedeutend, sondern sie können auch in unseren Träumen eine Rolle spielen. Es kann hier zu sehr unterschiedlichen Situationen kommen: Gelegentlich träumen wir davon, Oliven zu essen, sie zu kaufen oder aber einen Olivenbaum zu schütteln. Wie können diese Träume interpretiert werden?

Traumsymbol „Oliven“ – Die allgemeine Deutung

Oliven können im Traum immer ein erotisches Symbol sein und somit etwas über das Liebesleben des Betroffenen aussagen. Wer die Früchte im Traum verspeist, wird bald eine leidenschaftliche, aber verbotene Liebesaffäre erleben. Den Reiz dieser Liaison wird gerade die Heimlichkeit, in der sie stattfinden muss, ausmachen. Zugleich ist es jedoch auch gut möglich, dass der Träume im Zuge dessen auf eine Wirklichkeit stößt, Erkenntnisse haben wird, die ihm zuvor verborgen blieben. Das Erkennen dieser Wahrheit wird in dem Träumenden Zufriedenheit auslösen.

Ebenso verheißen auch Oliven, die an einem Baum gesehen werden, Erfolge im Liebesleben des Betroffenen, sowie Macht, neue Freundschaften und ganz allgemein glückliche Zeiten. Werden die Oliven hingegen von dem Baum geschüttelt oder von einer anderen Person im Traum gepflückt, sollte sich der Betroffene gewarnt fühlen: Er droht sich verführen zu lassen oder aber auf die geheuchelte Liebe eines anderen hereinzufallen. Pflückt er die Oliven im Traum selbst vom Baum, sollte er zudem aufpassen, in nächster Zeit keine Entscheidungen zu übereilen, sondern zuvor in Ruhe abzuwägen, was das Richtige ist.

Faule, vielleicht am Boden liegende Oliven warnen den Träumenden vor mühsamer, aber erfolgloser Arbeit. Zudem droht er auch in diesem Fall in Bezug auf sein Liebesleben auf die Falschheit eines Partners hereinzufallen oder betrogen zu werden. Kauft der Betroffene im Traum Oliven an einem Marktstand oder im Supermarkt, wird er selbst eine Affäre eingehen, in welcher er sich lediglich finanzielle Vorteile erhofft und plant, den anderen auszubeuten.

Traumsymbol „Oliven“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung sind Oliven ein Symbol für Weiblichkeit und Fürsorge. Sie stehen für die Fähigkeit, durch Güte und Umsicht Harmonie in das Alltags- und Familienleben zu bringen. Darüber hinaus können Oliven jedoch auch nach dem psychologischen Ansatz einen sexuellen Bezug haben. In diesem Fall erlebt der Träumende gerade eine Liebesaffäre, die verboten ist, verheimlicht werden muss. Aus ihr ergibt sich ein Problem, das der Betroffene um jeden Preis, vielleicht sogar mit Gewalt lösen möchte.

Traumsymbol „Oliven“ – Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung sind Oliven besonders in dem Sinne bedeutsam, dass eine Taube nach der Sintflut einen Olivenzweig zu Noah brachte. Mit diesem Bild gehen Frieden und Harmonie einher.

Oliven
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz