Traumdeutung Oper


Die Musik einer Oper kann sehr unterschiedliche Gefühle in den Menschen auslösen. Für die Liebhaber der Oper ist diese Musik wunderbar, gewaltig, voller Emotionen und entführt sie in eine ganz eigene Welt. Für andere, welche mit einer Oper nichts oder nur wenig anfangen können, ist die Musik „zu schwer“, wenig ansprechend und vielleicht auch völlig veraltet. Doch egal ob eine Oper nun gefällt oder nicht, kaum einer wird dieser absprechen wollen, dass hier die großen Dramen des Lebens ihren Platz auf der Bühne finden. Denn nur selten wird so ekstatisch geliebt oder gelitten wie in einer Oper.

Doch worauf will nun eine Oper im Traum hinweisen? Sollen wir hier auf etwas Dramatisches aufmerksam gemacht werden? Oder fühlen wir uns im Wachleben wie ein Darsteller einer Oper? Was weiß nun die Traumdeutung zu diesem Traumsymbol?

Traumsymbol „Oper“ – Die allgemeine Deutung

Mit dem Traumsymbol „Oper“ wird dem Träumenden allgemein betrachtet die Darstellung eines Teils seines eigenen Lebens vor Augen geführt. Dabei kann die Handlung der Oper im Traum die Momente im wahren Leben auch sehr überspitzt darstellen. Der Träumende wird deshalb auch aufgefordert, hinter die Handlung zu blicken und daraus seine Lehren zu ziehen. Zudem kann das Traumsymbol in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass er im Wachleben die Dramatik einer Situation in seinem Umfeld beobachtet. Diese „Beobachterrolle“ in der Wachwelt ist jedoch völlig in Ordnung. Der Träumende ist nicht gezwungen einzugreifen. Komponieren wir selbst eine Oper, zeugt dies von einem kreativen und sehr wachen Geist.

Den Besuch einer Oper als Traumsymbol sieht die allgemeine Traumdeutung als einen Hinweis, dass geschäftliche Unternehmungen des Träumenden positiv verlaufen werden. Außerdem wird er schöne Stunden mit seinen Freunden verbringen. Hört der Träumende Opernmusik im Traum, kann dies allerdings eine Warnung vor unaufrichtigen Menschen in seinem Umfeld sein. Tritt der Träumende als Darsteller in einer Traum-Oper auf, soll ihm bewusst werden, dass er eine herausragende Rolle in der Wachwelt spielen möchte. Allerdings muss er sich dabei auch auf kleinere Rückschläge einstellen. Manchmal kann das Traumsymbol „Oper“ ferner als ein Sinnbild für einen Überschwang an Gefühlen oder die Täuschung durch andere Menschen verstanden werden.

Traumsymbol „Oper“ – Die psychologische Deutung

Wer sich im Traum in einer Oper sitzen sieht und den Sängern lauscht, darf sich laut der psychologischen Traumdeutung auf harmonische Ereignisse in seinem Leben freuen. Tritt der Träumende aber in einer Oper im Traum auf, obwohl er nicht gut singen kann, soll ihm bewusst werden, dass er sich in der Wachwelt selbst etwas vormacht und er sich vor anderen mit falschen Federn schmückt.

Traumsymbol „Oper“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung ist das Traumsymbol „Oper“ eine Darstellung des Lebensdramas.

Oper
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Phantom
  • Flöte
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz