Traumdeutung Panter

Als Panter bezeichnen wir eine gänzlich schwarz gefärbte Raubkatze aus der Familie der Leoparden. In der deutschen Rechtschreibung gibt es zwei Schreibweisen, die parallel bestehen: Alternativ kann man den Panter auch mit „th“, also „Panther“ schreiben. In der Traumdeutung sind diese beiden korrekten Schreibweisen sicherlich von geringerem Stellenwert als in der Realität, denn hier dominiert vor allem die symbolische Bedeutung der Raubkatze. Als Traumbild kann der Panter viel über uns und unser Leben aussagen. Oftmals warnt er uns auch vor negativen Entwicklungen, welche anders vielleicht gar nicht in unser Blickfeld geraten wären. Doch was genau bedeutet der Panter im Traum nun?

Traumsymbol „Panter“ – Die allgemeine Deutung

Das Sehen eines Panters warnt im Traum grundsätzlich vor Feinden und deren hinterhältigen Machenschaften. Man sollte gut überlegen, wem man im realen Leben wirklich vertrauen kann. Löst der Panter im Traum zusätzlich Gefühle der Angst aus, warnt das Symbol außerdem vor kommenden Enttäuschungen. Sehr wahrscheinlich sind gerade nicht nur die persönlichen Feinde sehr aktiv, sondern auch eine Person, zu welcher der Betroffene Zuneigung verspürt, hält ein Versprechen nicht ein. Die Freundschaft könnte hierdurch auf eine harte Probe gestellt werden.

Eine bedrohliche Begegnung mit einem Panter kann nach allgemeiner Auffassung manchmal auch Bezug auf geschäftliche Angelegenheiten nehmen. Hier erwarten den Träumenden ebenfalls wenig erfreuliche Neuigkeiten. Die Dinge verlaufen nicht so, wie er es sich erhofft hat. Empfindet man hingegen im Traum keine Furcht vor dem Panter, wird man die negativen Entwicklungen noch rechtzeitig aufhalten können und alles wird sich letzten Endes zum Guten wenden.

Ebenfalls positiv interpretiert man das Symbol des Panters darüber hinaus, wenn der Betroffene die Wildkatze im Traum zähmt oder in einem Kampf besiegt. In diesem Fall steht einer sorgenfreien Zukunft nichts mehr im Wege. Es warten Glück und Erfolg auf den Träumenden.

Traumsymbol „Panter“ – Die psychologische Deutung

Ein Panter kann in der psychologischen Traumdeutung für Personen stehen, die dem Betroffenen rational betrachtet nicht gut tun, die einen negativen Einfluss auf ihn haben. Möglicherweise ist ihm dies sogar bewusst, jedoch üben jene Mitmenschen eine derart starke Faszination auf den Träumenden aus, dass er den Kontakt nicht abzubrechen vermag. Hierdurch droht er in ein seelisches Ungleichgewicht zu geraten. Nach Auffassung von Psychoanalytikern ist er hin und her gerissen zwischen Vernunft und Emotionen. Man muss nun besonders aufpassen, nicht zu tief in bestimmte Sachen hinein gezogen zu werden und stattdessen die persönliche innere Stärke wieder aufzubauen.

Traumsymbol „Panter“ – Die spirituelle Deutung

Nach dem spirituellen Deutungsansatz steht der Panter als Traumsymbol für negative Kräfte, die den Betroffenen in seiner persönlichen Entwicklung blockieren. Es ist nun notwendig, ein Gleichgewicht zwischen diesen negativen dunklen Kräften und der positiven Stärke herzustellen.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Raubtier
  • Panther
  • Raubkatze
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz