Traumdeutung Papier


Papier dient grundsätzlich dazu, es zu beschreiben. Nicht nur wir selbst halten im Alltag regelmäßig Inhalte auf Papier fest, sondern auch viele andere, bereits bedruckte Dinge aus Papier sind fester Bestandteil unseres tagtäglichen Lebens. Die Zeitung, Briefe, Bücher, Gebrauchsanweisungen, Rechnungen und Kassenbelege sind dafür nur einige Beispiele. Neben der wichtigen Bedeutung von Papier in unserem realen Leben, kann es auch auf einer anderen Ebene eine hohe Aussagekraft haben: Als Traumsymbol. Wenn wir von Papier träumen, ist dies ebenfalls manchmal beschrieben. Manchmal haben wir in der Traumsituation auch ein leeres Blatt Papier vor uns, beginnen es zu füllen oder wissen nichts darauf zu schreiben oder zu malen. In allen Fällen kann das Traumsymbol viel über uns als Träumenden verraten.

Traumsymbol „Papier“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Papier“ wird allgemein als Hinweis auf kommende Chancen und Möglichkeiten interpretiert. Ist das geträumte Papier unbeschrieben, kündigt sich ein willkommener Neuanfang im Leben des Betroffenen an. Beginnt er im Traum, das Papier ohne viel nachzudenken zu bemalen oder zu beschreiben, zeichnet sich bereits ab, in welche Richtung die Veränderungen gehen werden. Der Träumende sollte sich in seiner Entwicklung allerdings immer vor Neidern in Acht nehmen. Nicht jeder im eigenen Umfeld gönnt ihm die neugewonnen Erkenntnisse und die damit einhergehenden Erfolge.

Bereits beschriftetes Papier kann als Traumsymbol darüber hinaus die starke Auseinandersetzung mit einer Angelegenheit darstellen. Etwas beschäftigt den Träumenden. Handelt es sich dabei um große Mengen Papier, könnten seine Sorgen begründet sein: Es drohen Verluste, sowohl auf zwischenmenschlicher Ebene als auch im beruflichen Umfeld. Gleiches gilt auch, wenn der Betroffene im Traum  Papier zerschneidet. Das Zerreißen von Papier hingegen fordert dazu auf, keine weiteren Mühen in eine Sache zu stecken. Der Aufwand lohnt sich nicht und raubt dem Träumenden lediglich seine verbliebenen Kräfte.

Wer davon träumt, Papier von einer anderen Person zu erhalten, sollte darauf achten, sich nicht zu sehr von diesem Menschen beeinflussen zu lassen. Stattdessen wäre es angebracht, zu beginnen, manche Verhaltensweisen zu hinterfragen.

Traumsymbol „Papier“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung hängt die Interpretation des Symbols „Papier“ stark von den Lebensumständen des Betroffenen ab. Sie sollten unbedingt berücksichtigt werden. Grundsätzlich jedoch gehen Psychoanalytiker davon aus, dass unbeschriebenes Papier ein Ausdruck der Sehnsucht nach mehr Kommunikation ist. Möglicherweise fühlt sich der Betroffene einsam, würde sich wünschen, sich ausführlicher mitteilen und anderen anvertrauen zu können.

Beschriebenes Papier symbolisiert nach diesem Deutungsansatz die Unselbstständigkeit und Orientierungslosigkeit des Träumenden. Bemalt oder beschreibt er es im Traum hingegen selbst, finden unterbewusste Prozesse, Empfindungen und Wahrnehmungen hierdurch Ausdruck. Der Inhalt lässt Rückschlüsse darauf zu, welche Schwerpunkte der Betroffene in seinem Leben setzt und inwiefern ihn bereits Erlebtes noch immer innerlich beschäftigt.

Traumsymbol „Papier“ – Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung ist Papier im Traum ein Symbol für Lernen und Kreativität. Der Betroffene muss nur noch erkennen, was aus diesen Aspekten seines Lebens erwachsen kann und in welche Richtung sie seine Entwicklung führen.

Papier
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • WC-Papier
  • Brief
  • kleben
  • oval
  • Klecks
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz