Traumdeutung Paragrafenzeichen

In der Regel werden Gesetze und Verträge in Paragrafen unterteilt. Aus diesem Grund gilt das Paragrafenzeichen als Symbol für alle juristischen Belange. Wenn wir ein solches sehen, denken wir möglicherweise sofort an Vorschriften, Gerichtsverhandlungen oder Juristen in den charakteristischen weiten schwarzen Roben. Das Paragrafenzeichen kann aber auch eine tiefergreifende Bedeutung haben. Dies gilt, wenn wir von ihm träumen. Es kommt vor, dass wir im Traum selbst ein solches Zeichen schreiben oder es an einer markanten Stelle sehen. Deutet man diese Träume, bleibt der Bezug zum Recht oftmals bestehen.

Traumsymbol „Paragrafenzeichen“ – Die allgemeine Deutung

Erscheint in den nächtlichen Träumen ein Paragrafenzeichen, steht es beispielsweise auf einem Blatt Papier oder auch auf einer Wand oder Mauer geschrieben, beschäftigt sich der Betroffene möglicherweise tatsächlich mit juristischen Fragen. In vielen Fällen verheißt dies jedoch in der allgemeinen Traumdeutung nichts Gutes: Vielmehr weist das Paragrafenzeichen darauf hin, dass man überlegt, wie man bestimmte Gesetze im Alltag umgehen kann. Der Träumende ist sich durchaus bewusst, dass er sich in manchen Angelegenheiten nicht vollständig rechtskonform verhält. Dies veranlasst ihn nicht, es zu ändern. Stattdessen ist er in Sorge, erwischt zu werden und möchte hierfür eine Lösung finden, ohne aber auf den bisherigen Komfort seines Handelns zu verzichten.

Diese Deutung gilt jedoch nicht ausschließlich. Von einem Paragrafenzeichen wird auch geträumt, wenn der Betroffene sich in seinem Alltag überfordert fühlt. Das Paragrafenzeichen ist in diesem Fall symbolisch zu verstehen, hat einen übertragenen Sinn: Es bezieht sich auf die vielen Pflichten, welche im Wachleben zu erfüllen sind. Deren Anzahl droht derart hoch anzusteigen, dass der Träumende den Überblick verliert. Er weiß nicht mehr, an welcher Stelle er eigentlich beginnen soll und wie er seinen Tag sinnvoll strukturieren kann.

Wird von einem Paragrafenzeichen geträumt, welches im Zusammenhang mit einem Vertrag erscheint, steht dies nach allgemeiner Auffassung für Verpflichtungen, die noch verhindert werden können. Der Betroffene sollte in der nächsten Zeit sorgfältig darauf achten, sich zu nichts überreden zu lassen.

Traumsymbol „Paragrafenzeichen“ – Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Deutungsansatz ist das Paragrafenzeichen als Traumsymbol besonders relevant, wenn der Betroffene ein solches selbst schreibt. Dies bringt das eigene Verantwortungsgefühl zum Ausdruck. Der Betroffene erkennt, wie er sich gegenüber seiner Umwelt zu verhalten hat. Hiermit geht zudem eine hohe Wertschätzung der Wahrheit einher.

Handelt es sich hingegen um ein Paragrafenzeichen, das man im Traum sieht und nicht selbst zeichnet, hat man vielleicht Gewissensbisse. Nach Auffassung von Psychoanalytikern weist das Symbol dann darauf hin, dass der Träumende sich falsch verhalten hat. Ihm ist dies auch bewusst, zumindest empfindet er Zweifel an seinem Verhalten. Es ist dringend an der Zeit, die eigenen Fehler wieder gut zu machen.

Traumsymbol „Paragrafenzeichen“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung zeigt ein Paragrafenzeichen, dass der Betroffene sich in seiner Entwicklung auf dem richtigen Weg befindet.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Gericht
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz