Traumdeutung parken


Wer in einer Großstadt lebt und dort Auto fährt, kennt diese Situation sehr wahrscheinlich zur Genüge: Man fährt immer und immer wieder um denselben Häuserblock, kann aber einfach keinen freien Parkplatz finden. Nur wenn man Glück hat, kommt genau zu diesem Zeitpunkt jemand, der sein eigenes Auto wegsetzt und einem somit einen freien Parkplatz verschafft. Dann jedoch folgt oftmals schon die nächste Herausforderung: Viel zu kleine Parklücken oder andere Autofahrer, die ihr Auto ungünstig und wenig platzsparend abgestellt haben erschweren die Situation. Hier ist Beherrschung des eigenen Wagens und dessen Größe gefragt. Wenn man schließlich jedoch endlich erfolgreich eingeparkt hat, empfinden wir meistens Freude, denn wir können uns voller Aufmerksamkeit anderen Angelegenheiten widmen. Eine Alternative – das Parkhaus – ist meist verhältnismäßig teuer, besonders dann, wenn man dort längere Zeit parken möchte. Auch werden Parkhäuser nachts oft geschlossen, so dass man an die Öffnungszeiten einer Parkeinrichtung gebunden ist.

Was mitunter im realen Leben sehr nervenraubend sein kann, können wir aber auch in unseren Träumen erleben. Auch hier kommt es vor, dass wir unser Auto parken. Manchmal finden wir dabei auf Anhieb einen freien Platz, manchmal suchen wir endlos danach. Was aber bedeutet das Traumsymbol „parken“?

Traumsymbol „parken“ – Die allgemeine Deutung

Das Parken eines Autos kann im Traum Hinweise darauf geben, dass der Betroffene neue Kraft schöpfen möchte und auch muss. In seinem Leben steht ununterbrochen stets viel an und er findet keine Zeit für sich. Um jedoch dauerhaft dem Stress des Alltags standzuhalten, benötigt der Träumende dringend eine Pause, er muss sich erholen.

Wer davon träumt, in einem Bereich zu parken, in welchem dies verboten ist, neigt nach allgemeiner Auffassung dazu, wenig rational zu handeln. Der Betroffene schaltet regelmäßig seine innere Vernunft ab und versucht um jeden Preis seinen Willen durchzusetzen. Der Traum vom Parken soll ihn hierauf aufmerksam machen und ihn auffordern, sein Verhalten zu reflektieren. Hat man mit dieser Taktik wirklich am Ende immer das erreicht, was man erreichen wollte? Vielleicht hat man sich durch die eigene Unvernunft vielmehr Wege und Möglichkeiten verbaut?

Traumsymbol „parken“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung sind besonders die Träume von hoher Aussagekraft, in welchen der Betroffene vergeblich oder sehr lange nach einem Parkplatz sucht. Dieses Symbol lässt darauf schließen, dass er mit seiner aktuellen Lebenslage unzufrieden ist. Er fühlt sich im Alltag entweder überfordert, oder aber ihm fehlt etwas. Das im Traum ersehnte Parken symbolisiert den tiefen Wunsch, im Leben endlich anzukommen. Dies bezieht sich nach psychologischer Auffassung vor allem auf das Liebesleben. Der Traum vom Parken zeigt, dass man sich eine erfüllende Beziehung wünscht, einen Partner, in wessen Nähe man sich zuhause fühlt.

Wird hingegen im Traum schnell ein Parkplatz gefunden, auf welchem der Betroffene dann auch parkt, hat er in der Realität jemanden gefunden, der ihm Geborgenheit schenkt.

Traumsymbol „parken“ – Die spirituelle Deutung

Nach dem spirituellen Deutungsansatz steht das Symbol „parken“ im Traum für die innere Sehnsucht, zu sich selbst zu finden.

parken
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz