Traumdeutung Pass


Mit einem Pass weisen wir uns aus. Das heißt, anhand dieses Dokumentes können wir beweisen, wer wir sind und woher wir kommen. Der Pass enthält Angaben zu unserem Namen, dem Geburtsdatum, Körpergröße, Augenfarbe und unserer aktuellen Wohnanschrift. In Ländern der EU reicht normalerweise ein normaler Pass. Möchte man jedoch weiter weg reisen, benötigt man in vielen Ländern einen Reisepass, in dem Ein- und Ausreise durch einen Vermerk bestätigt werden können. Hat man seinen Pass verloren, und bemerkt dies im schlimmsten Fall erst am Flughafen, ist das Dilemma oft groß. Solche und andere beunruhigende Traumsituationen tauchen bei vielen Menschen nachts auf und stiften Verwirrung.

Dann kommen Fragen auf wie: Was bedeutet das Traumsymbol „Pass“ eigentlich? Sagt dieser Traum vielleicht etwas über meine Identität aus? Oder nimmt das Traumbild Bezug auf eine bald anstehende, tatsächliche Reise?

Traumsymbol „Pass“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumbild „Pass“ kann den Träumenden auf eine bevorstehende Reise hinweisen, wenn es sich um den eigenen Pass handelt, den man im Traum vor sich gesehen hat. Möglicherweise steht im Wachleben tatsächlich ein Ortswechsel oder eine Urlaubsreise an und man beschäftigt sich deshalb sehr intensiv mit allen hierzu noch notwendigen Angelegenheiten, wozu auch der Pass und sonstige Formalitäten gehören können.

Allgemein betrachtet kann der Pass jedoch auch auf einen Verlust hinweisen, den die träumende Person im engen Bekannten- oder Freundeskreis erleiden wird. Dieser Verlust wird dem Träumenden persönlich sehr nahe gehen und ihn viele Geschehnisse um sich herum plötzlich hinterfragen und mit anderen Augen sehen lassen. Auch kann der Pass als Traumsymbol dem Betroffenen zu mehr Klarheit in einer bestimmten Angelegenheit verhelfen, in der er schon länger verzweifelt nach einem Ausweg gesucht hat.

Sieht man allerdings in der Traumwelt den Pass einer fremden Person, drohen möglicherweise Probleme mit Ämtern oder sonstigen Behörden. Auch macht man sich Gedanken um die Reisepläne einer anderen Person. Vielleicht ist man sogar beunruhigt, weil diese bereits unterwegs ist und man befürchtet, ihr könne ein Unglück zustoßen. Steht man an einer Grenze und wir dort angehalten, weil man seinen Pass nicht vorweisen kann, bedeutet dies, dass uns in der Realität jemand permanent Steine in den Weg legt und uns damit unser Leben erschwert.

Traumsymbol „Pass“ – Die psychologische Deutung

Betrachtet man das Traumsymbol „Pass“ aus psychologischer Sichtweise, kann dahinter manchmal der Wunsch der träumenden Person nach Veränderung stehen. Möglicherweise denkt sie dabei an eine Auszeit in Form einer Reise oder auch eines Umzugs. In ihr besteht womöglich das starke Bedürfnis, ihr komplettes Leben in neue Bahnen zu lenken. Dies bedeutet, auch alte Gewohnheiten, Überzeugungen und Ansichten loszulassen und sich innerlich vollkommen frei von diesen Dingen zu machen. Wenn man bereit und offen ist für Veränderungen ist, wird man bald feststellen, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Des Weiteren kann der Pass auf ein geringes Selbstbewusstsein hinweisen. Möglicherweise belasten den Träumenden auch Schuldgefühle. Diesen sollte er genauer auf den Grund gehen, da hier womöglich die Gründe für seine bestehenden Selbstzweifel zu finden sind.

Geht es in der Traumsituation um einen Reisepass, sollte man laut Traumpsychologen bereit für einen neuen, durchaus positiven Lebensabschnitt sein. Freuen Sie sich also auf glückliche Zeiten!

Traumsymbol „Pass“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumbild „Pass“ verkörpert in der spirituellen Traumdeutung die geistige Identität der träumenden Person. Außerdem kann der Pass symbolisch für ein ausgefülltes Leben stehen.

 

Pass
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Ausweis
  • Reise
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz