Traumdeutung Pelz


In der Vergangenheit wurden Pelze benutzt, um sich gegen Kälte, Frost und Nässe zu schützen. Heute gibt es hierzu auch Mäntel aus synthetischen Fasern, welche Schutz vor den Witterungsbedingungen bieten. Pelze hingegen sind vielmehr zu einem wertvollen Statussymbol geworden. Zugleich stehen sie aber auch in der Kritik, da die Tiere als Pelzgeber oftmals gequält und unwürdig behandelt werden. Teilweise sind sie sogar vom Aussterben bedroht und werden dennoch getötet, lediglich um ihr Fell teuer verkaufen zu können.

Der oft grausame Umgang mit den Tieren spielt eine untergeordnete Rolle, wenn wir von einem Pelz träumen. Tragen wir einen solchen in unseren Träumen, symbolisiert er oft Wohlstand, aber auch Schutz. Was kann ein Pelz als Traumsymbol genau bedeuten?

Traumsymbol „Pelz“ – Die allgemeine Deutung

Im Traum kann das Tragen eines Pelzes oder auch das Einkuscheln in einen solchen, grundsätzlich auf nahende Krankheiten verweisen. Möglicherweise drohen eine Erkältung, Fieber oder Halsschmerzen. Manchmal erscheint das Symbol in diesem Zusammenhang auch, wenn es schlichtweg zu kalt ist im Schlafzimmer, das heißt in der tatsächlichen Umgebung.

Daneben kann das Tragen eines Pelzes im Traum aber auch Glück, Reichtum und Wohlstand anzeigen. Der Betroffene muss sich über finanzielle Angelegenheiten keine Sorgen machen. Er sollte sich jedoch bewusst machen, dass sein eigenes Glück oftmals abhängig ist von der schweren Arbeit anderer, er sich auf deren Kosten schöne Tage macht. Ebenso wenn man im Traum auf einem Pelz liegt, muss man sich in der Realität wohl nicht groß selbst anstrengen. Lediglich wer im Traum mit Pelzen handelt, erbringt auch persönliche Leistungen im Alltag und hat sich sein angenehmes Leben somit verdient.

Wird davon geträumt, einen Pelz hängen zu sehen, verspricht dies ebenfalls Reichtum, Ehre und Behaglichkeit. Letzteres bezieht sich dann vor allem auf die Partnerschaft, in welcher sich der Betroffene geborgen fühlen wird. Bekommt der Träumende einen Pelz geschenkt, wird er möglicherweise auch günstig heiraten. Fraglich ist allerdings, ob bei dieser Heirat auch Gefühle im Spiel sind, oder ob sie lediglich materielle Vorteile bietet.

Traumsymbol „Pelz“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung kann das Sehen eines Pelzes im Traum das Bedürfnis des Betroffenen nach Schutz und Geborgenheit ausdrücken. Insbesondere, wenn es sich um einen sehr wertvollen Pelz handelt, fühlt er sich vielleicht unwohl in seiner derzeitigen gesellschaftlichen Umgebung. Der Träumende teilt den Kalkül seiner Mitmenschen nicht.

In der psychologischen Traumdeutung kann darüber hinaus aber auch die Herkunft des Pelzes relevant sein, das heißt, es sollte berücksichtigt werden, von welchem Tier das Fell stammt. Die Eigenschaften des Tieres, mit welchem man sich kleidet, lassen sich in Teilen auf die Persönlichkeit des Träumenden übertragen. Besitzt er vielleicht die Schläue eines Fuchses? Die Kraft und Schnelligkeit eines Gepards? Oder die Niedlichkeit eines Kaninchens? Möglicherweise wünscht er sich auch lediglich diese Eigenschaften.

Traumsymbol „Pelz“ – Die spirituelle Deutung

In einem spirituellen Traum lässt das Symbol „Pelz“ Rückschlüsse über das eigene innere Zusammenspiel von Vernunft und Instinkt zu. Als luxuriöser Gegenstand ermuntert er außerdem, spirituelle Quellen voll auszuschöpfen und hierdurch die persönliche Entwicklung voranzubringen.

Pelz
3 (60%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Fell
  • Ungeziefer
  • Iltis
  • Laus
  • Bär
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz