Traumdeutung Pferd streicheln


Ein Pferd zu streicheln, drückt eine innige Nähe des Menschen zu dem Tier aus. Im Kindes- und Jugendalter zieht es sehr viele Mädchen zu Pferden, die einerseits durch ihre Größe und die ausgeprägte Muskulatur Stärke vermitteln und andererseits mit ihrem weichen Fell und den zarten Nüstern Sensibilität und Sanftmut verkörpern. Dass ein ursprünglich wildes Tier den Menschen so nah an sich heranlässt, dass er es berühren und sogar reiten kann, ist tatsächlich etwas Besonderes. Sogenannte Pferdeflüsterer scheinen durch Streicheln und leise gesprochene Worte ein unerklärlich enges Band zu den Pferden knüpfen zu können.

Ein Traum, in dem der Träumende ein Pferd streichelt, kann so realistisch sein, dass er das Geträumte sinnlich erfährt. Möglicherweise ist dem Träumenden noch beim Aufwachen das Gefühl der Berührung des seidigen Fells und der kräftigen Mähne präsent. Auch der Geruchssinn kann in Zusammenhang mit diesem Traumsymbol aktiviert werden. Die persönlichen Lebensumstände des Träumenden sind für die Traumdeutung besonders wichtig.

Traumsymbol „Pferd streicheln“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Pferd streicheln“ versinnbildlicht in der Traumdeutung die Annäherung des Träumenden an seine instinktgeprägte Seite. Die freundliche und liebevolle Berührung weist darauf hin, dass man diesem Teil seines Selbst positiv begegnet. Der Träumende hat in der letzten Zeit ein Bewusstsein für seine eigenen Fähigkeiten entwickelt und besinnt sich im Traum auf seine natürlichen Kräfte. Generell steht das Pferd in der Traumdeutung für Lebenskraft. Das Traumsymbol „Pferd streicheln“ deutet an, dass der Träumende seine Leidenschaften und Begierden, seine Sinnlichkeit sowie seine Sexualität akzeptiert und auch genießen kann.

Ein Pferd zu streicheln, ist eine Geste der Zärtlichkeit und der Sympathie, die der Träumende sich vielleicht gerade für sich selbst wünscht. Das Tier kann im Traum stellvertretend für den Partner stehen, von dem man sich möglicherweise mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung wünscht. Das Traumsymbol kann jedoch auch eine Mahnung sein, dass der Träumende andere Personen, die ihm wichtig sind, in letzter Zeit vernachlässigt hat. Vielleicht hat es sogar öfter Streit gegeben und das Traumsymbol „Pferd streicheln“ ist ein Ausdruck des Harmoniebedürfnisses. In der Traumdeutung kann eine solche liebevolle Handlung im Traum auch darauf hindeuten, dass derjenige mit Schmeichelei etwas erreichen möchte, das ihm bisher auf anderen Wegen verwehrt geblieben ist.

Traumsymbol „Pferd streicheln“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht ist das Traumsymbol „Pferd streicheln“ ein Zeichen dafür, dass der Träumende sich bei dem Tier, beziehungsweise bei der Person, die es verkörpert, äußerst wohl fühlt. Beide Seiten bringen einander Zuneigung, Mitgefühl und Liebe entgegen. In der Traumdeutung ist das Streicheln eines Pferdes ein Ausdruck starker innerer Verbundenheit. Der Träumende empfindet gegenüber der Person, die in Gestalt des Pferdes von ihm gestreichelt wird, nicht nur Zärtlichkeit, sondern er teilt mit ihr auch die gleichen Einstellungen, Vorlieben und Ideen.

Wenn das vor Lebenskraft und körperlicher Stärke strotzende Pferd sich im Traum sanftmütig gibt und sich berühren lässt, ist das in der Traumdeutung ein Hinweis auf Ausgeglichenheit und Harmonie im Leben des Träumenden. Das Traumsymbol „Pferd streicheln“ ist ein Sinnbild für eine angemessene Kontrolle über die eigenen Triebe. Auch die Farbe des Pferdes, das im Traum gestreichelt wird, sagt einiges aus. Geht es bei dem Traumsymbol um ein schwarzes Pferd, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass der Träumende seine Vitalität nicht genug berücksichtigt. Ist das Pferd, das im Traum gestreichelt wird, ein Schimmel, kann sich darin in der Traumdeutung ein Mangel an Gemeinschaftsgefühl äußern, unter welchem der Träumende sehr leidet.

Traumsymbol „Pferd streicheln“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Pferd streicheln“ ist auf der spirituellen Ebene in der Traumdeutung ein Ausdruck der Rückbesinnung auf die ursprüngliche, elementare Lebenskraft des Menschen. Als archetypisches Symbol des Weiblichen, Mütterlichen einerseits sowie des Männlichen, Geistigen andererseits stellt das Pferd, indem es gestreichelt wird, die Verbindung des Träumenden zur mentalen Welt dar.

Pferd streicheln
4.5 (90%) 8 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz