Traumdeutung Pickel ausdrücken

Bereits als Teenager haben sich viele von uns mit ihnen herumgeplagt, doch auch vor reiferem Alter machen sie nicht Halt – die Rede ist von Pickeln. Ob im Gesicht, am Rücken oder am Po, Pickel sind lästig, unschön und nervig. Besonders hart trifft es oftmals die junge Generation, die, überflutet vom pubertären Hormonchaos, dem Sprießen der hässlichen Hautunreinheiten häufig kaum Herr werden kann. Gemeinerweise erscheint ausgerechnet dann ein besonders großes und auffälliges Prachtexemplar mitten auf unserem Kinn, wenn wir einem ersten Date entgegen fiebern oder uns aus einem anderen, speziellen Grund hübsch machen und möglichst perfekt aussehen wollen. Dann ist die Not groß! Man greift zu allen möglichen und unmöglichen Cremes und Pflastern, nur um anschließend festzustellen, dass der Pickel nun zwar wunderschön glänzt, aber keinesfalls an Größe eingebüßt hat. Schließlich hilft nur noch der Versuch, ihm mit quetschender Gewalt zu Leibe zu rücken und ihn, so schmerzhaft es auch sein mag, auszudrücken.

Ob es nun an Hormonen liegt oder an zu vielen Süßigkeiten oder Aufregungen, Pickel zeigen im Außen, dass etwas in unserem Inneren nicht im Gleichgewicht ist. Was heißt es nun als Traumsymbol, wenn man davon träumt, Pickel auszudrücken? Welche Erklärung hat die Traumdeutung hierfür?

Traumsymbol „Pickel ausdrücken“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung stehen Pickel häufig für ein geringes Selbstbewusstsein. Sieht man sich im Traum mit einem überdimensionalen Pickel herumlaufen, hat die betroffene Person wahrscheinlich große Sorgen, wie sie in der wirklichen Welt bei anderen Menschen ankommt und wie sie auf diese wirkt. Der Träumende ist immer bemüht, ein gutes Bild von sich abzugeben und im rechten Licht zu erscheinen. Ein Pickel trübt hier für ihn den perfekten Auftritt und zeigt einen Makel im Außen. Dieser Makel kann symbolisch gesprochen auch für eine Charaktereigenschaft stehen, die man an sich selbst ablehnt und die man nicht akzeptieren möchte. Drückt man nun den Pickel im Traum aus, versucht man nach Auffassung der Traumanalyse, sich von diesen unliebsamen Eigenschaften zu trennen, diese loszuwerden.

Traumsymbol „Pickel ausdrücken“ – Die psychologische Deutung

Erscheinen Pickel auf der Hautoberfläche, spiegeln sie uns, dass im Inneren etwas nicht in Ordnung ist. Ebenso sieht die Traumdeutung das Traumsymbol „Pickel ausdrücken“. Etwas ist in Schieflage geraten und womöglich lange im Verborgenen geblieben. Nun aber sucht es sich seinen Weg an die Oberfläche. Den Pickel dann durch Ausdrücken zum Verschwinden bringen zu wollen zeigt, dass man sich nunmehr bewusst wird, was an seelischen Belastungen möglicherweise viel zu lange im Unterbewusstsein geschlummert hat und was man sofort wieder versucht, zu eliminieren.

Interessant bei der Deutung dieses Symbols wäre auch, wenn man sich daran erinnern könnte, welche Emotionen mit dem Traumgeschehen verknüpft waren. Ein vergebliches und schmerzhaftes Bemühen, den Pickel auszudrücken, kann beispielsweise symbolisieren, dass es hier auch um ein ebenso schmerz- wie leidvolles Thema geht. Lässt sich der Pickel trotz allen Bemühens nicht ausdrücken, soll dies dem Träumenden vermitteln, dass nicht alle Probleme sofort gelöst werden können. Manche Dinge brauchen viel Geduld bei der Bearbeitung, andere wiederum lösen sich irgendwann ohne weiteres Zutun von selbst.

Traumsymbol „Pickel ausdrücken“ – Die spirituelle Deutung

Betrachtet man das Traumsymbol „Pickel ausdrücken“ einmal aus Sicht der spirituellen Traumdeutung, zeigt sich damit die Möglichkeit der geistigen Weiterentwicklung, die jedoch von dem Träumenden blockiert wird. Er sollte sich daher einmal damit auseinander setzen, welche Glaubenssätze oder Zweifel ihn auf diesem Weg möglicherweise behindern.

Pickel ausdrücken
5 (100%) 2 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz