Traumdeutung Pickel


Pickel sind etwas Alltägliches. Es gibt wohl niemanden, der nicht irgendwann von Mitessern und anderen Hautunreinheiten betroffen ist. Wir empfinden sie als ausgesprochen störend und hässlich, ein Makel auf dem Teint, den man sich rein und klar wünscht. Denn die Haut ist ein Spiegelbild unserer Seele: sind wir mit uns im Reinen, strahlt sie; geht es uns psychisch nicht so gut, reagiert auch unser größtes Organ darauf. Wir fühlen uns nicht wohl in unserer Haut. Zudem gelten Pickel und Pocken als Zeichen mangelnder Körperpflege: Ein pickeliges Gesicht wirkt ungepflegt und wird schnell mit einem unsauberen Charakter assoziiert.

In der Traumdeutung weisen Pickel als Traumsymbol also sinnbildlich auf die seelische Befindlichkeit hin. Die äußerliche Beeinträchtigung entspricht der emotionalen Schieflage. Im Traum tauchen Pickel vor allem im Gesicht auf, wo sie für alle sichtbar sind und sich nur schwer verbergen lassen. Auch eine schmerzhafte Eiteransammlung, der Abszess, der am Gesäß oder am After auftritt, ist höchst unangenehm und wird auch im Traum meist als ähnlich störend empfunden. Pickel und Abszesse können ebenso ein Symbol für ein Gefühl des Ausgestoßenseins wie für eine generell unsichere Persönlichkeit sein.

Traumsymbol „Pickel“ – Die allgemeine Deutung

Ein Pickel an einer allen Blicken preisgegebenen Stelle kann in der Traumdeutung ein Hinweis darauf sein, dass der Träumende sich darum sorgt, welchen Eindruck er auf andere Menschen macht. Vielleicht glaubt er, auf andere negativ zu wirken, etwas an sich zu haben, das für alle sichtbar ist und sie abschreckt.

Das Traumsymbol „Pickel“ kann jedoch auch bedeuten, dass jemand eine seiner Eigenschaften tatsächlich als Charakterfehler empfindet, mit welchem er sich im Traum auseinandersetzt. So wie der Träumende symbolisch den Pickel entfernen möchte, versucht er, seinen realen schlechten Charakterzug los zu werden.

In der Traumdeutung gelten Pickel als Zeichen für ein geringes Selbstwertgefühl. Im Traum äußert sich die charakterliche Schwäche als äußerlich sichtbares Mal. Der Träumende lehnt sein eigenes Ich ab und hat häufig auch Probleme im Umgang mit anderen Menschen.

Traumsymbol „Pickel“ – Die psychologische Deutung

Pickel verstopfen die Hautporen, Giftstoffe können nicht abtransportiert werden, es kommt zur Entzündung. Darum sind sie in der Traumdeutung als Symbol für die seelische Belastung mit negativen Einflüssen zu verstehen. Der Träumende schafft es nicht, die Dinge, die schlecht für ihn sind, aus seinem Leben zu entfernen. Da ihm dies nicht oder nur zum Teil bewusst ist, macht ihn sein Unterbewusstsein im Traum auf den Missstand aufmerksam.

Ein Traum, in welchem plötzlich auftauchende Pickel eine Rolle spielen, deutet auf seelische Spannungen und Konflikte hin, kann jedoch ebenso ein Indiz für konkrete Probleme, Stress oder ein allgemeines Minderwertigkeitsgefühl sein.

Traumsymbol „Pickel“ – Die spirituelle Deutung

Unter dem spirituellen Aspekt sind Pickel in der Traumdeutung ein Symbol für den Beginn eines wichtigen Entwicklungsschrittes. Es werden spirituelle Kräfte freigesetzt, die einen bildlich gesprochen in eine andere Haut schlüpfen lassen. Ein neuer, wichtiger Lebensabschnitt beginnt.

Pickel
4.5 (89.09%) 11 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz