Traumdeutung Pille


Die Anti-Baby-Pille wird verkürzt oft „Pille“ genannt. Viele Frauen nehmen sie nicht nur, um bei Geschlechtsverkehr eine mögliche Schwangerschaft zu verhindern, sondern auch, um Regelbeschwerden zu reduzieren. Daneben werden jedoch auch alle anderen Tabletten umgangssprachlich oft als Pille bezeichnet.

Erscheint uns die „Pille“ als Traumsymbol, kann dies in beiden Kontexten geschehen, das heißt, es kann damit die Anti-Baby-Pille, aber auch ein Medikament oder eine halluzinogene Droge gemeint sein. Bei der Interpretation derartiger Träume sollte immer auch der Traumkontext berücksichtigt werden: Hat man eine Pille genommen oder sie selbst jemand anderem gegeben? Wenn man sie selbst geschluckt hat, wie hat sie geschmeckt? Welche Wirkung hatte das Medikament?

Traumsymbol „Pille“ – Die allgemeine Deutung

Das Einnehmen einer Pille kann nach allgemeiner Auffassung im Traum eine tatsächliche, jedoch nicht schwerwiegende, Erkrankung anzeigen. Möglicherweise nahen eine Erkältung oder leichte Magenbeschwerden. Ausgeschlossen werden bei diesem Deutungsansatz aber auch nicht psychische Erkrankungen, die den Weg über die Pille in die eigenen Träume finden. Man sollte versuchen, objektiv zu reflektieren, was einen belastet. Ist man mit seiner derzeitigen Lebenssituation wirklich zufrieden? Was müsste anders sein, damit man sein inneres Gleichgewicht wiederfindet?

Die Pille kann als Traumsymbol darüber hinaus für Verpflichtungen stehen, die der Träumende zu erfüllen hat. Es ist in Bezug auf diese durchaus möglich, dass sie sich aus Fehlern ergeben, welche er selbst in der Vergangenheit gemacht hat und für die er nun bezahlen muss. Gibt man einer anderen Person eine Pille, fordert dies dazu auf, das Verhalten den Mitmenschen gegenüber zu überdenken. Der Betroffene wäre bei anderen beliebter, wenn er sie freundlicher behandeln würde.

Das Einnehmen der Anti-Baby-Pille symbolisiert grundsätzlich die vorausschauenden Verhaltensweisen der Träumenden. Das gilt auch, wenn ein Mann davon träumt, dass seine Frau oder Freundin die Anti-Baby-Pille nimmt. In manchen Fällen, beispielsweise wenn man in der Realität Geschlechtsverkehr hatte und nun fürchtet, schwanger zu sein, kann der Traum  aber auch Ausdruck ebendieser Sorge sein.

Traumsymbol „Pille“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung kann eine Pille, die der Betroffene von einer anderen Person erhält und die er dann auch schluckt, das Vertrauen in den anderen darstellen. Umgekehrt spricht das Geben einer Pille an jemanden für ein besonders hohes Verantwortungsbewusstsein. Der Betroffene weiß, welche Pflichten er seinen Mitmenschen und seiner Umwelt gegenüber hat.

Nimmt der Träumende selbst eine Pille und bemerkt, dass diese sehr bitter schmeckt, symbolisiert die Tablette negative und schmerzliche Erfahrungen. Man hat noch nicht alles aus seiner eigenen Vergangenheit aufgearbeitet. Das Erlebte belastet die Psyche weiterhin und gefährdet das seelische Gleichgewicht. Setzt der Betroffene sich damit auseinander, wird das sicherlich unangenehm, letzten Endes wird er hieraus aber innerlich umso stärker wachsen.

Traumsymbol „Pille“ – Die spirituelle Deutung

Eine Pille symbolisiert in einem spirituellen Traum eine positive Erweiterung des eigenen Bewusstseins.

Pille
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Tabletten
  • Abführmittel
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz