Traumdeutung Qualle


Jeder, der einmal Urlaub am Meer gemacht hat, ist ihr vermutlich schon begegnet: der Qualle. Entweder als angespültes glibberiges Häuflein am Strand oder als faszinierendes herumschwebendes Gebilde im Wasser. Das Interessante an Quallen ist, dass sie keine eigene Tiergattung sind, sondern nur ein Stadium im Leben von Nesseltieren darstellen, also ein Sinnbild der Metamorphose sind. Auch ihre gallertartige Substanz ist ungewöhnlich, besteht sie doch zu 98 – 99 Prozent aus Wasser – das entspricht praktisch ihrer Umgebung.

Die meisten Leute empfinden die schlüpfrige Beschaffenheit einer Qualle als abstoßend. Das von ihren Nesselzellen abgesonderte giftige Sekret kann für Menschen sogar gefährlich werden. Die Palette der Symptome bei einem Kontakt damit reicht von Hautrötungen und juckenden Ausschlägen bis zu Krampfzuständen. Es gibt also gute Gründe, die unscheinbare, an einen kleinen Fallschirm erinnernde Qualle zu meiden.

Begegnet uns eine Qualle im Traum, assoziieren wir sie unbewusst mit passiver Aggression, aber auch rückgratloser Angepasstheit. Es handelt sich also eher um ein negativ besetztes Traumsymbol, das in der Traumdeutung die Frage aufwirft, ob es Situationen im Leben des Träumenden gibt, in welchen er sich mehr Kraft und Durchsetzungsvermögen wünscht.

Traumsymbol „Qualle“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung steht das Traumsymbol „Qualle“ für Abneigung gegen bestimmte Personen, aber auch Situationen. Der Träumende hat Menschen um sich, die er nicht mag, denen er aber auch nicht aus dem Weg gehen kann. Oft sind es konkrete Handlungen dieser Menschen, die den Träumenden verletzen und derentwegen er sich mit belastenden Gedanken herumschlägt. Die Qualle kann aber als Traumsymbol auch eine Warnung sein, dass ein Vorhaben des Träumenden selbst nicht anständig ist und er davon absehen soll.

Die Qualle kann in der Traumdeutung darüber hinaus auch ein Hinweis auf gesundheitliche Störungen sein. Ein bestimmtes Vorgehen im realen Leben tut einem nicht gut. Im Volksglauben ist ein solcher Traum auch ein Zeichen dafür, dass Gerüchte über den Träumenden im Umlauf sind und er diese in einem ehrlichen Gespräch aus der Welt schaffen soll.

Traumsymbol „Qualle“ – Die psychologische Deutung

Die Qualle kann im Traum ein sehr starkes Gefühl der Angst und der Verunsicherung hervorrufen. Unser Unterbewusstsein fürchtet sich vor nicht näher benennbaren Gefahren und sieht sich einer diffusen Bedrohung ausgesetzt. Die Ursachen sind für den Träumenden nicht greifbar und entsprechen der glitschigen, nicht wirklich fassbaren Substanz der Qualle.

In der Traumdeutung wird das Traumsymbol „Qualle“ auch im Zusammenhang mit dem lebenswichtigen Element Wasser gesehen. Einerseits ist alles Leben dort entstanden, aus dem Meer und anderen Gewässern beziehen wir Nahrung. Andererseits lauern in seinen Tiefen unbekannte, oft tödliche Gefahren. In der Traumdeutung entspricht der Ozean in seiner als unendlich empfundenen Ausdehnung dem menschlichen Unterbewusstsein. Im Traum wird die Qualle zum Sinnbild dessen, was uns im Leben stört und belastet.

Traumsymbol „Qualle“ – Die spirituelle Deutung

Die Qualle steht als spirituelles Krafttier für Erleuchtung, Hingabe, Vielseitigkeit und das Verbinden der Elemente. Sie lebt im weiblichsten aller Elemente, dem Wasser. Erscheint einem die Qualle im Traum, ist das in der Traumdeutung ein Sinnbild für Leichtigkeit und spirituelle Unabhängigkeit. Als Traumsymbol lehrt sie den Träumenden, gleichzeitig mit dem Strom zu schwimmen und doch sein persönliches Ziel zu erreichen.

Qualle
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Gift
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz