Traumdeutung Rabe


Der Rabe gilt im Allgemeinen als schlauer Vogel, der sich seinen Lebensumständen sehr gut anpassen kann. Er ist findig, intelligent und lernt schnell. Trotz dieser positiven Eigenschaften, ist der Rabe eher negativ behaftet. Vielleicht ist es seine schwarze Farbe, die auf die Menschen eher unheilvoll wirkt. Auch seine krächzende Stimme und der kräftige Schnabel kann ein weiterer Grund dafür sein. Im Volksmund wird daher häufig vom Unglücksraben gesprochen. Sein Erscheinen sowohl in der Wachwelt als auch in der Traumwelt wird schon lange symbolisch gedeutet und hat oft einen warnenden Charakter.

Haben Sie einen der beiden Raben Hugin oder Munin gesehen, die den nordischen Göttervater Odin bzw. Wodan begleiteten, so lesen Sie sich zusätzlich unseren Artikel zum Traumsymbol „Odin“ durch, um den Traum im Ganzen deuten zu können.

Traumsymbol „Rabe“ – Die allgemeine Deutung

Traditionell wird der Rabe in der Traumdeutung als Bote von Unglücken und Misserfolgen interpretiert. Außerdem ist er aber auch ein Symbol für die Weisheit. Wenn ein Rabe oder eine ganze Schar dem Träumenden im Schlaf erscheinen, ist die richtige Traumdeutung von ihrem jeweiligen Verhalten abhängig.

Sieht der Träumende im Schlaf einen einzelnen Raben oder auch mehrere Raben, wird dadurch Unglück, Diebstahl und Unfrieden angekündigt. Fliegt eine ganze Rabenschar zum Beispiel von einem Baum aus hoch, dann deutet dieses Traumbild entsprechend der modernen Traumforschung auf eine Gefahr hin, der gerade noch entgangen werden kann. Diese Interpretation trifft ebenfalls zu, wenn der Träumende Raben hochscheucht. In Lebensgefahr wird sich der Träumende befinden, wenn er im Schlaf von Raben umflattert wird oder sie sich sogar auf ihn setzen. Krächzt ein Rabe im Traum, dann kündigt er schlechte Nachrichten an. Im Traum einer jungen Frau, kann dieses Gekrächze die Untreue ihres Geliebten bedeuten.

Traumsymbol „Rabe“ – Die psychologische Deutung

Da der Rabe in der Mythologie als Totenvogel eine wichtige Rolle spielt, wird er auch in der psychologischen Traumdeutung mit dem Tod in Verbindung gebracht und als Warnung interpretiert. Es kann sich auch die Angst des Träumenden vor dem Tod in einem geträumten Raben äußern. Häufig soll der Rabe vor dunklen Gedanken warnen und den Träumenden daran erinnern, wieder auf den positiven Lebensweg zurückzukehren. Manchmal ist es auch das Unterbewusstsein, das über dieses Traumbild im Schlaf an Verdrängtes erinnert.

Auch als Seelenvogel wird der Rabe in der Traumforschung interpretiert. Sieht der Träumende im Schlaf einen Raben, dann hat er meist auch negative Gedanken. Der Rabe symbolisiert in diesem Fall als Unglücksrabe den dunklen Gedanken, der den Träumenden bedroht. Dabei kann es sich auch um unterdrückte Triebe des Träumenden handeln.

Traumsymbol „Rabe“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht den Raben als schlaues Tier, das jedoch häufig ein Unglücksbringer ist.

Rabe
4.1 (82.5%) 8 votes



 Ähnliche Artikel
  • toter Vogel
  • Odin
  • Vögel
  • Krähe
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz