Traumdeutung Rausch


Ein Rauschzustand kann einen Menschen in höchste Ekstase und Begeisterung versetzen oder ihn in ein tiefes Loch stürzen lassen. Dies ist immer individuell von der Person abhängig. Deshalb sollte bei der Auslegung des Traumsymbols „Rausch“ nicht nur das Zeichen an sich betrachtet werden, sondern auch der gesamte Traumkontext. War der Träumende selbst in einem Rauschzustand oder war es jemand anderes? Woher kam der Rausch im Traum? Waren Drogen wie beispielsweise Heroin oder Opium im Spiel? Oder lag es am Alkohol? Erst durch das Einbeziehen so vieler Details wie möglich, kann die „richtige“ Auslegung des Traumes gefunden werden.

Traumsymbol „Rausch“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Rausch“ fordert den Träumenden laut der allgemeinen Traumdeutung auf, in seinem Leben Maß zu halten. Sollte er dies nicht tun, kann es zu Krankheiten und Kummer kommen. Befindet sich der Träumende in der Wachwelt gerade in einer Phase des absoluten Hochgefühls, soll ihm außerdem durch das Traumsymbol bewusst werden, dass seine schöne Illusion durch die Realität schnell zerstört werden kann. Er sollte deshalb wieder zu einem Normalmaß zurückkehren.

Allgemein betrachtet enthält der Rausch als Traumsymbol aber auch eine Warnung an den Träumenden. Er sollte sich in der Wachwelt nicht zu sehr übertriebenen Hoffnungen oder Tagträumen hingeben. Denn schneller als der Träumende es sich versieht, muss er sich wieder auf den Boden der Tatsachen begeben. Befindet sich der Träumende selbst in seinem Traum in einem Rausch, erhält er die Aufforderung, ein Gespräch mit einem vertrauenswürdigen Menschen zu suchen. Sieht er aber andere Personen in seinem Traum im Rausch, wird er bei einer Angelegenheit in der Wachwelt Hilfe erhalten.

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung ist es für die Auslegung des Traumsymbols „Rausch“ außerdem von Interesse, welche Ursache dem Rauschzustand im Traum zugrunde liegt. Ist der Träumende betrunken und befindet sich in einem alkoholischen Rausch im Traum, veranschaulicht dies meist einen Kontrollverlust in der Wachwelt. Ein auf Drogen basierter Rausch als Traumsymbol zeigt dagegen eine mögliche Veränderung im Bewusstsein des Träumenden an.

Traumsymbol „Rausch“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung ist das Traumsymbol „Rausch“ oftmals ein Anzeigen für einen tatsächlichen Rauschzustand im Wachleben. Der Traum vom Rausch spiegelt dann also die Realität wieder. Ist dies nicht der Fall, kann ein Rausch im Traum mit depressiver Neigung darauf hinweisen, dass der Träumende aus dem Negativen in seinem Leben ausbrechen muss. Er sollte sich zukünftig auf die positiven Dinge in seinem Leben konzentrieren und so aus seinem Tief herauskommen.

Ein euphorischer Rausch als Traumsymbol will dem Träumenden dagegen aufzeigen, dass er sich im Wachleben einem Zustand unkontrollierter Begeisterung befindet. Er sollte hier vorsichtig sein und sich diesem Zustand nicht all zulange hingeben. Dies könnte ihm und seinem Bewusstsein auf Dauer schaden. Mit dem Traumsymbol „Rausch“ kann zudem das Unterbewusstsein den Träumenden darauf hinweisen, dass er eventuell nicht mehr Herr seiner Sinne ist.

Traumsymbol „Rausch“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann das Traumsymbol „Rausch“ auf einen Zustand des Hochgefühls hinweisen, welcher in bestimmten Stadien der spirituellen Entwicklung auftauchen kann. Dabei wechselt der Träumende zumeist von einer Bewusstseinsebene auf die nächste, wodurch ihn neue Energie durchströmt.

Rausch
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz