Traumdeutung Reifeprüfung


Ein Mensch wird als „reif“ bezeichnet, wenn er erwachsen oder voll entwickelt ist. In vielen Naturvölkern wurde deshalb als Zeichen für das Erwachsensein eine so genannte Reifeprüfung abgelegt. Wurde diese erfolgreich abgelegt, wurden die jungen Menschen als vollwertige Erwachsene in den Stamm aufgenommen und erhielten meist auch ein Zeichen für ihre Reife.

Heutzutage wird mit dem Begriff „Reifeprüfung“ auch das Ablegen des Abiturs bezeichnet. Doch ob es sich nun um eine Stammessitte oder das Abitur handelt, allen Reifeprüfungen gemeinsam ist die Zurschaustellung der eigenen Fähigkeiten und Talente. Der Prüfling muss sich selbst beweisen und zeigen, dass er für sein Leben „reif“ ist.

Traumsymbol „Reifeprüfung“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Reifeprüfung“ kann dem Träumenden versinnbildlichen, was er erreichen und wie seine Persönlichkeit sein kann, wenn er voll entwickelt ist. Außerdem kann ihm durch dieses Traumsymbol sein eigener Reifegrad in der Wachwelt veranschaulicht werden. Eine andere Auslegung innerhalb der allgemeinen Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol „Reifeprüfung“ einen Hinweis an den Träumenden, wie ein Idealbild von ihm mit all seinen vollkommen entwickelten Fähigkeiten aussehen könnte.

Muss der Träumende in seinem Traum eine Reifeprüfung ablegen, bedeutet ihm die allgemeine Traumdeutung, dass er bald schon fast überfällige Entscheidungen treffen muss. Geht mit der Reifeprüfung im Traum Unbehagen oder Unwohlsein einher, soll dem Träumenden bewusst werden, dass nun der richtige Zeitpunkt für Lebensveränderungen gekommen ist. Er sollte sich deshalb in der Wachwelt Gedanken machen, in welchem Bereich seines Lebens er Änderungen vornehmen möchte. Eine bestandene Reifeprüfung im Traum will dem Träumenden darauf hinweisen, dass er auch im Lebenskampf in der realen Welt bestehen kann. Er hat alle Fähigkeiten und Talente, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Manchmal kann das Traumsymbol „Reifeprüfung“ aber auch auf Selbstkritik und den Wunsch nach guten Leistungen hinweisen. Der Träumende stellt sich selbst im Wachleben immer wieder auf den Prüfstand. Denn sein Ziel ist es, immer das Beste zu erreichen und auch aus sich selbst herauszuholen. Er sollte sich aber überlegen, ob er diesem inneren Druck auf Dauer Stand halten kann und will. Denn um immer das Beste zu erreichen, sind manchmal extreme Anstrengungen notwendig.

Traumsymbol „Reifeprüfung“ – Die psychologische Deutung

Das Ablegen einer Reifeprüfung im Traum interpretiert die psychologische Traumdeutung als die seelische Wandlung des eigenen Ichs des Träumenden. Dies bedeutet, er ist dabei seine eigene Persönlichkeit in der Wachwelt auf eine andere Lebensform umzustellen. Besteht er allerdings die Reifeprüfung im Traum nicht, kann dies als ein Zeichen von Angst vor Veränderungen gedeutet werden. Der Träumende fühlt sich diesen nicht gewachsen und wehrt sich gegen Neuerungen. Er möchte lieber in seinem alten Trott fortfahren. Legt er jedoch die Traum-Reifeprüfung erfolgreich ab, soll ihm bewusst werden, dass er offen für alles ist. Denn dieses Verhalten wird ihn im Wachleben voranbringen.

Traumsymbol „Reifeprüfung“ – Die spirituelle Deutung

Innerhalb der spirituellen Traumdeutung will das Traumsymbol „Reifeprüfung“ dem Träumenden aufzeigen, wohin ihn seine spirituelle Vision bringen kann.

Reifeprüfung
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Prüfung
  • Alter
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz