Traumdeutung Riesenkalmar


Der Riesenkalmar wird oft fälschlicherweise als Riesenkrake bezeichnet, denn im Gegensatz zu den achtarmigen Kraken besitzen Kalmare zehn Arme. Riesenkalmare sind weltweit verbreitet, werden aber besonders häufig vor den Küsten Norwegens, Großbritanniens, Japans sowie Australien und Neuseeland gefangen. Diese Tiere leben in einer Tiefe von mehr als 300 Metern und können mit ihren Fangarmen bis zu zwölf Metern groß werden. Im Allgemeinen sind Riesenkalmare sehr langlebig, denn sie können zwischen drei bis fünf Jahre alt werden.

Traumsymbol „Riesenkalmar“ – Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Riesenkalmar“ als Hinweis an den Träumenden, dass er in der Wachwelt schnellstens handeln oder sich entscheiden sollte. Denn diese Entscheidungen oder Taten werden von sehr großer Wichtigkeit für sein weiteres Leben sein. Doch obwohl die Entscheidung eilt, sollte sie dennoch wohlüberlegt sein. Dies sollte der Träumende für das Wachleben nicht vergessen. Der Riesenkalmar im Traum kann zudem auf einen großen Konflikt im Leben des Träumenden hinweisen. Diesen hat der Träumende bisher vernachlässigt und nun erscheint er ihm riesengroß beziehungsweise fast unlösbar. Der Träumende erhält deshalb durch seinen Traum die Aufforderung, sich seinen Problemen zu stellen und die Streitereien in der Wachwelt endgültig zu lösen.

Sieht der Träumende in seinem Traum, wie ein übergroßer Riesenkalmar ein Schiff zu verschlingen droht, kann dies allgemein betrachtet zum einen auf einen klassischen Alptraum hinweisen. Dieser zeigt an, dass sich der Träumende im Wachleben durch eine Sache oder eine Person vereinnahmt fühlt. Zum anderen kann diese Traumsituation als eine Warnung vor einer drohenden Gefahr verstanden werden. Der Träumende sollte in der Wachwelt Vorsicht walten lassen. Das Fangen eines Riesenkalmars als Traumsymbol verheißt dem Träumenden erfolgreiche und glückliche Geschäfte in der Wachwelt. Beobachtet der Träumende einen Riesenkalmar im Traum, soll ihm aufgezeigt werden, dass ihn ein bestimmter Mensch in der Wachwelt stark beeindruckt hat.

Traumsymbol „Riesenkalmar“ – Die psychologische Deutung

Ähnlich dem Tintenfisch im Traum verkörpert das Traumsymbol „Riesenkalmar“ laut der psychologischen Traumdeutung den Wunsch des Träumenden nach persönlicher Unabhängigkeit. Der Träumende möchte sich von seinen Verpflichtungen und den Wünschen, welche von Personen in seinem Umfeld an ihn gestellt werden, befreien. Ihm ist ein selbstbestimmtes Leben sehr wichtig und dies möchte er zukünftig auch umsetzen.

Der Riesenkalmar als Traumsymbol lässt sich psychologisch betrachtet zudem als ein Sinnbild für die Macht des Träumenden auf andere Menschen auslegen. Ihm soll durch seinen Traum aufgezeigt werden, dass er Personen auf vielfältige Art und Weise beeinflussen kann. Diese Macht sollte der Träumende allerdings nicht zu seinen Gunsten missbrauchen, sondern sie überlegt einsetzen.

Traumsymbol „Riesenkalmar“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung will das Traumsymbol „Riesenkalmar“ den Träumenden auf wichtige spirituelle Erkenntnisse hinweisen, an welchen er sich im Wachleben festhalten möchte.

Riesenkalmar
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Tintenfisch
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz