Traumdeutung Rippe

Wer kennt nicht die biblische Geschichte, in der Gott die Frau Eva aus einer Rippe Adams erschaffen hat? Ist dies doch meist eine der ersten Bibelgeschichten, die wir als Kinder kennenlernen. Doch will uns auch das Traumsymbol „Rippe“ an diese Geschichte erinnern? Oder haben wir sogar ganz konkret von dieser Bibelgeschichte geträumt? Worauf will uns der Traum von einer Rippe hinweisen?

Traumsymbol „Rippe“ – Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Rippe“ dahingehend, dass der Träumende in der Wachwelt Dankbarkeit erwarten kann. Er hat zum Wohle anderer Menschen gehandelt und darf nun einer gerechten Belohnung entgegensehen. Das Sehen oder Fühlen einer Rippe im Traum kann auf Streitereien im ehelichen Bereich hinweisen. Zudem kann es für den Träumenden magere und elende Zeiten ankündigen.

Hat der Träumende sich in seinem Traum eine Rippe gebrochen oder bricht sich diese, wird er allgemein betrachtet zur Wachsamkeit aufgefordert. Denn Menschen, denen der Träumende in der Wachwelt vertraut, planen ihn zu hintergehen oder haben ihn bereits hintergangen. Der Träumende sollte versuchen, diese falschen Freude herauszufinden und sich von ihnen trennen. Sieht man in seinem Traum eine andere Person mit einer gebrochenen Rippe, darf man sich über Glück im Unglück freuen. Außerdem werden dem Träumenden andere Personen im Wachleben sehr dankbar für seine Taten sein. Manchmal kann das Traumsymbol einer gebrochenen Rippe zudem auf eine Trennung oder die Beendigung einer bestimmten Sache hinweisen.

Traumsymbol „Rippe“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet gibt es verschiedene Traumsituationen mit dem Symbol „Rippe“, welche sich unterschiedlich deuten lassen. Können im Traum alle Rippen am Träumenden gezählt werden, sollte er zukünftig mehr für seine Gesundheit tun. Eine gebrochene Rippe als Traumsymbol will dem Träumenden laut der psychologischen Traumdeutung bewusst machen, dass er noch keinen Weg gefunden hat, wie er eine bestimmte Aufgabe in der Wachwelt erledigen soll.

Erscheint dem Träumenden in seinem Traum Adams Rippe, kann dies zum einen als Hinweis auf etwas Sexuelles verstanden werden. Zum anderen kann sich darin die überholte Denkweise des Träumenden zeigen, dass der Mann über der Frau steht. Der Träumende sollte seine Verhaltensweise in der Wachwelt sehr genau überdenken und nicht länger an diesem veralteten Rollenbild festhalten. Sieht der Träumende in seinem Traum die Erschaffung der Frau aus der Rippe, wird ihm aufgezeigt, dass er sich eine stärkere Verbindung zu seiner Weiblichkeit wünscht. Dafür wird er in der Wachwelt allerdings etwas opfern müssen.

Traumsymbol „Rippe“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung verweist das Traumsymbol „Rippe“ auf den christlichen Glauben, dass die Frau aus eine Rippe des Mannes erschaffen wurde. In diesem Zusammenhang kann das Traumsymbol als Hinweis auf den Einfluss einer höheren Macht gedeutet werden.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Adam und Eva
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz