Traumdeutung Rollstuhl

Hat ein Mensch eine Gehbehinderung oder eine Krankheit, die ihn schwächt, dann steht ihm ein Rollstuhl zur Verfügung, um sich dennoch zu bewegen. Ein Rollstuhl kann vorübergehend bei einer Erkrankung genutzt werden, aber beispielsweise auch für Menschen, die querschnittsgelähmt sind, eine Dauerlösung sein. Es gibt Rollstühle, die per Hand geschoben werden müssen, und Rollstühle mit Elektromotor, die eine recht große Selbständigkeit ermöglichen. Obwohl inzwischen viele Bereiche im Leben barrierefrei geworden sind, gibt es aber immer noch Grenzen und Hürden, die Menschen mit Rollstuhl nicht überwinden können. Dadurch werden sie immer noch ausgegrenzt und können nicht an allem teilhaben.

Traumsymbol „Rollstuhl“ – Die allgemeine Deutung

Wenn im Traum ein Rollstuhl erscheint, dann ist dieses Traumbild meist als eine Einschränkung im Leben zu interpretieren. Sieht der Träumende sich selber in einem Rollstuhl sitzen, dann kann dies auf eine Krankheit hinweisen. Für manche ist dieses Traumsymbol auch ein Hinweis auf Einschränkungen, die ihn im Leben erwarten. Massive Probleme können sich so ankündigen.

Für viele Träumende ist es erschreckend, wenn dieses Traumbild erscheint. Sie fühlen sich wie gelähmt und unfähig, sich alleine fortzubewegen. Diese erzwungene Passivität spiegelt meist die gegenwärtige Situation des Träumenden in der Wachwelt.

Ein Rollstuhl im Schlaf eines Träumenden kann aber auch ein Hinweis dafür sein, dass er nicht mehr vor seinen Problemen weglaufen kann. Er muss sich ihnen endlich stellen. Eine Flucht ist zwecklos und in diesem Fall auch gar nicht mehr möglich.

Manchmal ist dieses Traumbild auch eine Aufforderung, dass es nun an der Zeit ist, den Rollstuhl zu verlassen und wieder anzufangen, selbständig laufen zu lernen. Dieses Traumsymbol erscheint meist nach einer schweren Zeit, die der Träumende hatte, und in der er sich wie gelähmt gefühlt hat.

Traumsymbol „Rollstuhl“ – Die psychologische Deutung

Der Rollstuhl wird in der psychologischen Traumdeutung als Zeichen für Abhängigkeit interpretiert. Für den Träumenden ist es ein Alptraum. Er hat keine Macht mehr über seinen Körper, denn er funktioniert nicht mehr so, wie er es möchte. Daraus folgen Einschränkungen und Abhängigkeiten von anderen Menschen, die für Bewegung und Teilnahme am Leben sorgen können oder auch nicht.

Obwohl der Rollstuhl in erster Linie auf körperliche Abhängigkeiten hinweist, sind mit diesem Traumbild auch die geistigen und seelischen Abhängigkeiten gemeint, die einen Menschen ebenfalls lähmen und sein Leben einschränken können. Welche Bewegungsfreiheit man hat, ist dann von anderen Menschen abhängig geworden.

Traumsymbol „Rollstuhl“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung zeigt dieses Traumbild die Bedeutung des freien Geistes, der sich durch körperliche Einschränkungen nicht begrenzen lässt.

Rollstuhl
4.29 (85.71%) 7 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz