Traumdeutung Rose


Die Rose gilt als Königin der Blumen. Als Zierpflanze wird sie seit über 2000 Jahren gezüchtet. Die prächtigen Blüten verwandeln den Rosenbusch im Frühjahr in ein Meer aus Rot, Rosa, Orange, Weiß oder sogar Schwarz. Die Blätter der Rosenblüten werden in der Parfumindustrie verarbeitet. Sie dienen zudem als aromatischer Zusatzstoff im Tee und verfeinern in kandierter Form Süßspeisen. Wenn sie verblüht sind, bilden die Rosen Früchte aus, die Hagebutten, die zum Beispiel als Heilpflanzen verwendet werden.

Kulturgeschichtlich versinnbildlicht die Rose gleichzeitig Schönheit und Leid: keine Rose ohne Dornen, keine Liebe ohne Schmerz. Unzählige Gedichte sind dieser auffälligen Blume gewidmet, in Märchen wie Dornröschen spielt sie eine zentrale Rolle. Hat es jemand ausgesprochen gut im Leben, so ist er auf Rosen gebettet. Und auch in Wappen taucht sie immer wieder auf: die Lippische Rose zum Beispiel, die Teil des Landeswappens Nordrheinwestfalens ist, oder die Lutherrose.

Träumt jemand von einer Rose, ist der Traum sicher ein sehr sinnliches Erlebnis. Der Träumende kann sie sehen, riechen oder fühlen. Vielleicht hat die Blume eine besonders strahlende Farbe oder sie verströmt einen sehr intensiven Duft. Möglicherweise ist man auch besonders vorsichtig im Umgang mit der Rose, aus Angst, sich an den Dornen zu stechen. Für die Traumdeutung ist neben der Farbe der Blüte auch wichtig, was genau mit dem Traumsymbol geschieht.

Traumsymbol „Rose“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung weist das Traumsymbol „Rose“ auf intensive Gefühlserlebnisse hin. Möglicherweise verspürt der Träumende aufrichtige Liebe und Bewunderung für jemanden oder er strebt nach einer platonischen Beziehung als reinste Form der Zuneigung.

Darüber hinaus sagt die Farbe der Blütenblätter in der Traumdeutung sehr viel über den Traum aus: So symbolisiert eine rote Rose Leidenschaft, eine weiße Unschuld, eine gelbe deutet auf Eifersucht hin und die Farbe Schwarz kündet vom Schwinden bestimmter Gefühle.

Ist die Rose im Traum bereits verwelkt, ist das Traumsymbol ein Anzeichen für eine bevorstehende Enttäuschung, eventuell steht eine Trennung bevor. Generell verkörpert das Traumsymbol „Rose“ Verschwiegenheit und geheimes Wissen. Die wilde Heckenrose ist in der Traumdeutung ein Ausdruck für gute Kameradschaft.

In der Traumdeutung ist es darüber hinaus aufschlussreich, was mit dem Traumsymbol „Rose“ genau geschieht. Pflückt der Träumende eine Rose im Traum, so wünscht er sich im realen Leben mehr Zuneigung und Aufmerksamkeit. Bekommt er die Blume geschenkt, ist dies möglicherweise ein Hinweis auf eine beginnende Romanze.

Ein intensives Geruchserlebnis im Traum lässt in der Traumdeutung eine angenehme Zukunft erahnen. Sticht der Träumende sich an den Dornen der Rose, kündigt das Traumsymbol Schmerz an. Das kann die Trauer über einen Verlust sein, Liebeskummer oder auch das mühevolle Loslassen alter Rollenmuster. Eine unüberwindlich wirkende Rosenhecke verkörpert in der Traumdeutung ein Hindernis oder eine innerliche Blockade. Entfaltet sich die Blüte im Traum, drückt sich in dem Traumsymbol aus, dass der Träumende mit einer günstigen geschäftlichen oder finanziellen Entwicklung rechnen kann.

Traumsymbol „Rose“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht ist das Traumsymbol „Rose“ ein Sinnbild für die weibliche Seite des Träumenden. Es steht in der Traumdeutung für Emotionen und die Ganzheit des eigenen Ich. So wie die Persönlichkeit verschiedene, teils widersprüchliche Seiten hat, so verkörpert die Rose im Traum die Untrennbarkeit von Liebe und Schmerz, Schönheit und Leid. Das Traumsymbol signalisiert mit der Anmut der Blüte und der Gefährlichkeit der Dornen, dass das Unterbewusstsein bereit ist, diese Duplizität des Lebens und der eigenen Psyche zu akzeptieren.

Das Traumsymbol „Rose“ drückt in der Traumdeutung reine Liebe und Zuneigung, Verehrung und tiefe Gefühle ohne eine sexuelle Komponente aus. Der Träumende sehnt sich unbewusst nach einer Beziehung, die von aufrichtigen Emotionen geprägt ist.

Das schließt den erotischen Aspekt jedoch nicht komplett aus, er steht nur nicht an erster Stelle. Ist die Farbe des Traumsymbols allerdings tiefrot und dominiert sie den Traum, wird die Rose in der Traumdeutung als Geschlechtssymbol verstanden.

Traumsymbol „Rose“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene ist das Traumsymbol „Rose“ eine Metapher für die geistige Weltordnung und ein Sinnbild der Ganzheit und Vollkommenheit. In der Traumdeutung verkörpert die Blume Leben und Tod, Vergänglichkeit und Ewigkeit.

Vor allem rote oder pinkfarbene Rosen im Traum deuten auf die Fähigkeit zur Demut und Hingabe hin, die für den spirituellen Weg erforderlich sind. In gelben Blüten äußert sich der Wunsch nach Klarheit und Freiheit.

Rose
4.5 (90%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz