Traumdeutung Rücken


Unser Rücken wird uns meist dann erst wirklich bewusst, wenn er uns schmerzt. Dieses kann von Mensch zu Mensch mal mehr oder weniger oft der Fall sein. Zählen doch Rückenschmerzen heutzutage zu einer der meist verbreiteten Krankheiten. Doch worauf will uns nun unser Traum hinweisen, wenn wir von einem Rücken träumen? Haben wir vielleicht in der Wachwelt Rückenschmerzen und dies setzt sich nun auch in unserem Traum fort? Ist der Traum also nur Ausdruck einer körperlichen Ursache? Oder kann sich dahinter noch etwas anderes verbergen?

Traumsymbol „Rücken“ – Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol „Rücken“ in erster Linie eine Belastung oder Stress. Es kann dem Träumenden zudem verdeutlichen, dass er sich in der Wachwelt gerade unter Druck gesetzt fühlt. Außerdem kann der Rücken als Traumsymbol ein Hinweis auf Heimlichkeiten, welche der Träumende verbergen möchte, oder peinliche Erinnerungen sein.

Oftmals wird das Traumsymbol Rücken aber auch im Sinne von Hinten ausgelegt. In diesem Zusammenhang zeigt es dann dem Träumenden seine Furcht vor unbewussten Beeinflussungen oder Wagnissen auf. Der Anblick des eigenen Rückens im Traum verheißt für die Zukunft nichts Gutes. Sieht der Träumende dagegen den Rücken eines anderen Menschen in seinem Traum, sollte er im Wachleben in einer bestimmten Angelegenheit auch die Kehrseite überdenken und beachten. Blickt der Träumende auf den Rücken einer Person, die vor ihm hergeht, sollte er sich allgemein betrachtet eindringlicher mit seinen persönlichen Charaktereigenschaften beschäftigen.

Kehrt der Träumende einer Person oder einer Sache im Traum den Rücken zu, weist er laut der allgemeinen Traumdeutung die Gefühle, welche er im Traum erlebt, zurück. Wendet dem Träumenden aber in seinem Traum eine andere Person den Rücken zu und geht sogar weg, wird ihm aufgrund von Neid und Eifersucht im Wachleben Böses widerfahren. Er sollte sich auf ernste Schwierigkeiten einstellen. Dreht sich diese Person aber wieder zum Träumenden um, werden die Probleme in der Wachwelt sich schnell lösen lassen.

Traumsymbol „Rücken“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Seite der Traumdeutung stellt der Rücken als Traumsymbol die Schattenseite des Bewusstseins des Träumenden dar. Dies bedeutet, der Träumende erhält durch seinen Traum einen Hinweis auf eine Gefahr, welche aus seinem Unbewussten kommt. Diese wird er in der Wachwelt nur schwer in Ordnung bringen können. Eventuell ist er im Wachleben gerade dabei seine Wünsche zu unterdrücken. Oder er wendet sich von seiner Gefühlswelt ab. Er sollte hier mit Vorsicht vorgehen. Manchmal verweist das Traumsymbol „Rücken“ zudem darauf, dass der Träumende in Verbindung mit seiner Vergangenheit und damit verbundenen Erinnerungen getreten ist.

Traumsymbol „Rücken“ – Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung fordert das Traumsymbol „Rücken“ den Träumenden auf, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und überholte Erkenntnisse von sich zu weisen.

Rücken
5 (100%) 2 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz