Traumdeutung Saiteninstrumente


Bei einem Saiteninstrument wird der Ton erzeugt, indem die Schwingung der gespannten Saite auf einen Resonanzkörper übertragen wird. Die Saite kann mit einem Bogen gestrichen oder mit den Fingern gezupft werden. Die bekanntesten Saiteninstrumente sind Geige, Cello oder Harfe. Ausgesprochen beliebt ist die Gitarre. Auf ihr kann man moderne Popsongs spielen, wilde Klänge rocken oder am Lagerfeuer Fahrtenlieder anstimmen.

Ein Traum von Saiteninstrumenten gründet vielleicht auf dem tatsächlichen Wunsch, ein Instrument spielen zu können. Sind es harmonische Klänge, genießt der Träumende das Spiel sicherlich. Möglicherweise müht er sich aber auch vergeblich ab und empfindet die Musik als unangenehmen Missklang. Für die Traumdeutung ist es aufschlussreich, um welche Saiteninstrumente es in dem Traum geht.

Traumsymbol „Saiteninstrumente“ – Die allgemeine Deutung

Saiteninstrumente sind in der Traumdeutung ein Traumsymbol für das Streben nach Harmonie und Ausgleich. Möglicherweise steht der Träumende zurzeit beruflich oder privat unter Druck. Mit der Musik im Traum drückt er darum aus, dass er sich nach einer vernünftigen Balance zwischen Spannung und Entspannung sehnt. Handelt es sich bei den Saiteninstrumenten um Violinen, ist das Traumsymbol ein Hinweis auf die Leistungsbereitschaft des Träumenden. Er möchte durch Perfektion auffallen. Vielleicht versucht er auch im realen Leben, möglichst oft die erste Geige zu spielen. In der Traumdeutung kann ein Traum von Saiteninstrumenten ein Zeichen für tatsächliche verborgene Talente und Kreativität sein, die es noch auszuschöpfen gilt.

In der Traumdeutung deutet das Traumsymbol „Saiteninstrumente“ häufig auf romantische Gefühle hin. Möglicherweise ist der Träumende in jemanden verliebt. Dann versprechen die Laute der gestrichenen oder gezupften Saiten eine harmonische Liebesbeziehung. Spielt der Träumende die Saiteninstrumente selbst, warnt das Traumsymbol allerdings vor Liebeskummer. Ein Kontrabass verkörpert im Traum Gefühle, welche dem Träumenden entgegengebracht werden. Diese erwidert er jedoch nicht. Eine Harfe, auf der immer wieder die gleiche Melodie gespielt wird, ist in der Traumdeutung ein Warnsignal: Jemand versucht den Träumenden zu etwas zu überreden, was dieser grundsätzlich ablehnt.

Traumsymbol „Saiteninstrumente“ – Die psychologische Deutung

Für die psychologische Traumdeutung ist vor allem der sexuelle Bezug des Traumsymbols „Saiteninstrumente“ bedeutsam. Ein Blasinstrument verkörpert auf dieser Ebene die männliche Sexualität, ein Saiteninstrument die weibliche, gefühlvolle Erotik. Bei einer Geige oder einem Cello steht der Bogen daher für den Penis, mit welchem das Weibliche umworben oder auch bedrängt wird. Für die Deutung des Traums ist es darum aufschlussreich, wie der Bogen auf den Saiteninstrumenten geführt wird. Eine schnelle und fordernde Bewegung lässt andere Rückschlüsse auf die sexuellen Wünsche des Träumenden zu als eine langsame und zärtliche. Das Traumsymbol ist ein Versuch des Unterbewusstseins, dem Träumenden seine eigenen Bedürfnisse zu verdeutlichen. Auch hier spielt die Art der Saiteninstrumente eine zentrale Rolle. Ein Kontrabass versinnbildlicht eher eine derbe Form des Lustgewinns. Eine Laute steht in der Traumdeutung für die Betonung romantischer Gefühle und Schwärmerei.

Traumsymbol „Saiteninstrumente“ – Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene drückt das Traumsymbol „Saiteninstrumente“ das Bedürfnis des Träumenden nach spiritueller Harmonie aus. Vor allem die Harfe verkörpert in der spirituellen Traumdeutung Religiosität und Besinnlichkeit. Ihre Saiten führen im Traum wie eine Leiter in die geistige Welt.

Saiteninstrumente
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz