Traumdeutung Schaffner


Schaffner gehören zum Servicepersonal in Zügen und Bahnen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Fahrscheine der Reisenden zu kontrollieren. Zudem geben sie aber auch Auskünfte zu der Reiseroute und beraten die Fahrgäste in dringlichen Fragen, die die Zugreise betreffen, beispielsweise wenn es zu Verspätungen kommt. Der Schaffner ist auch die Person, an die man sich wenden kann, wenn man ein persönliches Problem hat.

Doch nicht nur während einer realen Zugfahrt sehen wir häufig Schaffner. Ein solcher kann uns ebenso in unseren Träumen begegnen. Hier hat er oftmals eine symbolische Bedeutung. Um einen derartigen Traum zu interpretieren, sollte die konkrete Traumsituation berücksichtigt werden. Wurde man lediglich kontrolliert oder hatte man eine Frage an den Schaffner? Hat er einen beim Schwarzfahren erwischt? Oder übte man im Traum sogar selbst den Beruf des Schaffners aus?

Traumsymbol „Schaffner“ – Die allgemeine Deutung

Das Sehen eines Schaffners kann nach allgemeiner Auffassung kommende Schwierigkeiten voraussagen. Der Träumende kann seine Ziele nicht immer auf direktem Weg erreichen. Bevor sich Erfolge abzeichnen, gilt es zunächst, sich mit den Problemen des Alltags auseinanderzusetzen und systematisch Lösungsansätze zu entwickeln. Sofern es dem Betroffenen aber gelingt, ehrgeizig und konstruktiv zu arbeiten, wird er seine Ziele letzten Endes erreichen können. Diese Bedeutung gilt auch, wenn man im Traum eine dringende Frage an den Schaffner hat.

Wird man im Traum von einem Schaffner kontrolliert, kann dies darüber hinaus auf Autoritäten hinweisen. Der Betroffene muss lernen, diese zu akzeptieren. Wenn er in der Traumsituation keinen Fahrschein vorweisen kann, also beim Schwarzfahren erwischt wird, verdeutlicht dies noch zusätzlich den Aspekt, dass der Träumende es sich im Alltag oft zu leicht macht. Er neigt dazu, immer den unkompliziertesten Weg zu wählen, ohne sich über die Konsequenzen für seine Mitmenschen bewusst zu sein.

Wer davon träumt, selbst als Schaffner tätig zu sein, hat sehr wahrscheinlich im realen Leben nur wenige Freunde. Der Betroffene macht sich durch sein wichtigtuerisches Verhalten bei anderen oft unbeliebt.

Traumsymbol „Schaffner“ – Die psychologische Deutung

Eine Zugfahrt symbolisiert in der psychologischen Traumdeutung den eigenen Lebensweg und die persönliche Entwicklung. Ein Schaffner stellt in diesem Zusammenhang eine Person dar, die dem Betroffenen hilft und darauf achtet, dass er nicht die falsche Richtung einschlägt. In der Realität kann dies ein guter Freund, der eigene Partner oder auch ein Familienmitglied sein. Das Unterbewusstsein fordert den Betroffenen durch den geträumten Schaffner gleichfalls dazu auf, dem anderen im Alltag zu zeigen, wie sehr man seine Unterstützung schätzt, wie dankbar man für den stetigen seelischen Beistand ist.

Traumsymbol „Schaffner“ – Die spirituelle Deutung

Auch nach dem spirituellen Deutungsansatz symbolisiert der Schaffner einen Unterstützer. Er hilft dem Träumenden, sich im Leben spirituell weiterzuentwickeln und zu neuen Erkenntnissen zu gelangen.

Schaffner
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Fahrschein
  • Fahrkarte
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz