Traumdeutung Schatz

Ein Schatz ist etwas Wertvolles, das unser Leben bereichert. Er kann wohl für jeden Menschen unterschiedlich beschaffen sein. Für den einen ist ein Schatz eine Truhe gefüllt mit Gold und Schmuck, für den anderen ist es vielleicht eine Kiste voll Süßigkeiten und für den nächsten wiederum sind bestimmte Werte ein Schatz. In Romanen, Schauspielen und Filmen besteht ein Schatz klassischerweise aus Gold, Silber und Edelsteinen. Derartige Dinge enthält eine Schatztruhe meistens auch, wenn wir von ihr träumen. Auch hier kommt es vor, dass wir plötzlich einen Schatz sehen oder ihn gezielt ausgraben. Doch wie wird er als Traumsymbol interpretiert?

Traumsymbol „Schatz“ – Die allgemeine Deutung

Das Symbol des Schatzes zeigt in der allgemeinen Traumdeutung die persönlichen Werte des Betroffenen an. Durch den Traum soll versinnbildlicht werden, durch welche Art von Einsatz und mithilfe welcher Fähigkeiten er im Leben seine Ziele erreicht. Das Finden eines Schatzes kann in diesem Zusammenhang kommende Erfolge voraussagen. Es gilt nun nur, die gegebenen Chancen als solche zu erkennen und die Möglichkeiten auszunutzen.

Wer im Traum einen Schatz sucht oder sogar bereits nach ihm gräbt, sollte hingegen vorsichtig sein. Bestimmte Dinge rauben dem Träumenden lediglich Zeit, führen ihn jedoch nicht zu den gewünschten Zielen. Seine Hoffnungen werden enttäuscht. Umgekehrt kann das Vergraben eines Schatzes Enttäuschungen darstellen, die der Betroffene selbst für andere verursacht. Er versucht, sich einem Mitmenschen, vielleicht sogar einem guten Freund mehr und mehr zu verschließen und ihn auf diese Weise zu hintergehen. Der Träumende sollte aufpassen, dass er nicht letzten Endes alle Sympathien verspielt und vollends alleine dasteht.

Abhängig von den tatsächlichen Umständen im realen Leben kann das Vergraben eines Schatzes manchmal auch als Illusion interpretiert werden, welcher man sich zu sehr hingibt. In diesem Fall nimmt das Symbol in erster Linie Bezug auf die eigene finanzielle Lage. Auf den Träumenden warten harte Zeiten des Verlustes und des Mangels. Möglicherweise fällt es ihm schwer, sich dies einzugestehen. Er klammert sich an jeden noch so kleinen Lichtblick, ohne aktiv zu beginnen, sich auf das Kommende genügend vorzubereiten.

Traumsymbol „Schatz“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung symbolisiert ein Schatz im Traum die eigenen Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale. Auf Grundlage der konkreten Traumsituation und den hier empfundenen Emotionen, zeigt sich, wie der Betroffene zu den Teilen seines Selbst steht. Vielleicht fordert ihn das Unterbewusstsein durch beispielsweise eine geträumte Schatzsuche dazu auf, sich selbst näher zu erforschen. Man hat bisher unbekannte Talente, die es noch zu entdecken gilt. Sie könnten einem im Alltag helfen und den Zielen näher bringen.

Manche Psychoanalytiker interpretieren Träume von Schätzen auch als Suche nach dem Sinn des Lebens. Der Betroffene möchte sich in diesem Fall über Grenzen hinwegsetzen und den Grund seiner Existenz erforschen. Das Finden eines Schatzes kann in dem Zusammenhang vor enttäuschenden Erkenntnissen, verlorenen Illusionen und sterbenden Hoffnungen warnen.

Traumsymbol „Schatz“ – Die spirituelle Deutung

Ein Schatz ist in der spirituellen Traumdeutung ein Symbol der Erleuchtung. Die geträumte Suche nach dem Schatz zeigt das tatsächliche Bestreben des Betroffenen hiernach an.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz