Traumdeutung Scheune

Scheunen sind vor allem auf Bauernhöfen und landwirtschaftlichen Geländen zu finden. Sie bieten Lagerräume, beispielsweise für Arbeitsgeräte, aber auch für die eingefahrenen Ernten. Wenn wir davon träumen, eine Scheune zu sehen, ist in erster Linie zu berücksichtigen, ob sich Güter darin befinden oder nicht. Manchmal ist die Scheune, die uns im Traum erscheint, auch verfallen und heruntergekommen. Derartige Umstände sind für die Interpretation der Scheune als Traumsymbol ausschlaggebend. Denn wie auch in der Realität, gilt ebenso im Traum eine volle Scheune als positives Zeichen für die eigene Zukunft, eine leere und verfallene als schlechtes Omen. Doch wie kann ein Traum von einer Scheune nun genau interpretiert werden?

Traumsymbol „Scheune“ – Die allgemeine Deutung

Eine Scheune, die im Traum in einem guten und gepflegten Zustand ist, symbolisiert nach allgemeiner Auffassung Erfolge. Der Betroffene leistet in seinem Leben gute Arbeit. Hierfür wird er nicht nur angemessen entlohnt, sondern außerdem von seinen Mitmenschen geschätzt. Insbesondere auch der Arbeitgeber erkennt die Mühen und damit verbundenen Leistungen des Betroffenen im Job. Er erhält hierfür viel Anerkennung.

Ähnliches gilt, wenn die Scheune im Traum mit Getreide und ähnlichen Gütern gefüllt ist. Im besten Fall befinden sich in der Traumsituation vielleicht sogar noch Tiere wie Rinder, Schweine oder Hühner in der Umgebung der Scheune. Wie auch im realen Leben zeigt ein solcher Traum, dass der Betroffene in der Vergangenheit gut vorgesorgt hat. Seine Zukunft ist vor allem in finanzieller Hinsicht gesichert. Selbst wenn nun auch einmal Phasen kommen, während denen es nicht so gut läuft, wie der Träumende es gewohnt ist, braucht er sich keine Sorgen zu machen.

Weniger positiv werden Träume interpretiert, in denen eine verfallene Scheune gesehen wird. Das heruntergekommene, unbenutzbare Gebäude soll den Betroffenen auf viele Misserfolge und daraus resultierende Zukunftsängste vorbereiten. Es ist wichtig, in der nächsten Zeit auf jegliche Ausgaben zu achten und wirklich nur in das Notwendigste zu investieren.

Gelegentlich wird eine Scheune auch als Symbol einer heimlichen Liebe interpretiert. Der Betroffene könnte sich schon bald in ein erotisches Abenteuer stürzen. Die Beziehung wird jedoch sehr wahrscheinlich nicht von langer Dauer sein und dem alltäglichen Leben nicht standhalten können. Möglicherweise wird die aufkommende Leidenschaft für die andere Person auch vom sozialen Umfeld missbilligt.

Traumsymbol „Scheune“ – Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Interpretationsansatz steht eine volle Scheune im Traum für geistige und seelische Energie. Der Träumende kommt zurzeit leicht durch seinen oft stressigen Alltag. Von kleineren Problemen lässt er sich seine Stimmung nicht vermiesen und die tagtägliche Motivation nicht nehmen. Eine leere Scheune hingegen warnt nach Auffassung von Psychoanalytikern vor Unsicherheiten und Selbstzweifeln. In diesem Fall fordert das Unterbewusstsein den Betroffenen dazu auf, sich mit seinen inneren Ängsten auseinanderzusetzen. Eventuell bedarf es auch der Einsicht, dass professionelle Unterstützung notwendig ist, um das persönliche Tief zu überwinden.

Traumsymbol „Scheune“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung ist die Scheune mit all den Gütern, die sich in ihr befinden, ein Symbol der Erkenntnis. Der Betroffene möchte bisher verborgene Wahrheiten entdecken und sich auf deren Grundlage weiterentwickeln.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Heu
  • Dreschflegel
  • Korn
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz