Traumdeutung schlachten

Wenn wir in unserer Traumwelt mit etwas beschäftigt sind, mit dem wir im wirklichen Leben überhaupt nichts zu tun haben, kann sich dies zum einen sehr seltsam und zum anderen auch erschreckend anfühlen. Träumt man nun vom Traumsymbol „schlachten“, ohne dass man einen realen Bezug dazu hat, kann das Erwachen aus diesem Traum mit vielen Fragen verbunden sein. Was hat es zu bedeuten, wenn man im Traum Tiere geschlachtet hat oder anderen Menschen beim Schlachten zusah? Sind es möglicherweise verborgene Aggressionen, die man nur in der Traumwelt auslebt oder verbirgt sich doch etwas ganz anderes hinter diesen Traumsituationen?

Traumsymbol „schlachten“ – Die allgemeine Deutung

Für die allgemeine Trauminterpretation verbirgt sich hinter dem Traumsymbol „schlachten“ die Ankündigung von baldigen finanziellen Gewinnen. Allerdings besteht dabei die große Gefahr für den Träumenden, seinen Ruf zu verlieren. Deshalb ist es wichtig, dass er über seine weiteren Schritte besonders sorgfältig nachdenkt und erst dann handelt, wenn alle Pros und Contras gegeneinander abgewogen worden sind. Befolgt man diesen Rat, steht einem erfolgreichen Weiterkommen nichts mehr im Weg. Sowohl die Finanzen als auch die Karriere werden sich kontinuierlich verbessern.

Hat man selbst als Träumender im Traum die Aufgabe, Tiere zu schlachten, kann dies für die Wachwelt bedeuten, dass man sein bisheriges gutes Ansehen verliert. Möglicherweise liegt dies jedoch nicht am Fehlverhalten des Betroffenen selbst, sondern an Gerüchten, die durch andere in die Welt gesetzt werden. Gründe hierfür können Neid oder Eifersucht sein. Der Träumende sollte versuchen, sich hierdurch nicht provozieren zu lassen, sondern ganz gelassen darüber hinweg zu sehen. Ignoranz und Schweigen entziehen den Widersachern den Nährboden für ihre Verleumdungen. Lassen Sie sich also auf keine Diskussionen ein. So nehmen Sie diesen Menschen am schnellsten den Wind aus den Segeln.

Vor gefährlichen Geschäften wird gewarnt, wenn man in der Traumsituation dabei zusieht, wie mehrere Tiere in einem Schlachthof geschlachtet werden. Es drohen ungerechtfertigte Schuldzuweisungen. Schnell wird man in Machenschaften hineingezogen, die sich sehr nachteilig und schädlich für den Träumenden erweisen können.

Traumsymbol „schlachten“ – Die psychologische Deutung

Aus Sicht der psychologischen Traumdeutung beschreibt das Traumbild „schlachten“ eine negative Handlungsweise der träumenden Person. Übertragen auf das reale Leben bedeutet dies, dass man möglicherweise gerade im Begriff ist, etwas zu tun, was sich sehr negativ auf das eigene Ansehen und das gesamte nähere Lebensumfeld auswirken kann. Jemandem beim Schlachten zuzusehen, kann auf Traumebene als Warnung vor einer falschen Handlung verstanden werden. Erkennt man im Traum, wer das Tier geschlachtet hat, kann dies dem Träumenden einen Hinweis darauf geben, dass diese Person es gut mit ihm meint und ihn vor größerem Schaden bewahren möchte.

Darüber hinaus kann das Traumbild „schlachten“ auch für destruktive Gedanken oder Verhaltensgewohnheiten stehen. Für die Trauminterpretation des Traumsymbols „schlachten“ kann es zudem hilfreich sein, die geschlachteten Tierarten mit als Traumbild in die Analyse einzubeziehen. Dahinter können sich weitere wichtige Botschaften für den Träumenden verbergen.

Traumsymbol „schlachten“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird das Traumbild „schlachten“ als Symbol für die dunklen Seelenanteile des Träumenden gesehen. Diese können zerstörerisch und verletzend sein.

 

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Rind
  • Stier
  • Federvieh
  • Opfer
  • Ochse
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz